Spowo Mix 5

bfv - #nichtohnemeineMädels

tsv ah Copy

Stärkung des Frauen- und Mädchenfußballs geht weiter
Karlsruhe. Nach drei Vorstandstreffs zum Thema Frauen- und Mädchenfußball mit 79 Vereinsvertretern aus 47 Vereinen steht am Samstag, 12. Oktober 2019 der nächste Schritt an. Bei einem Workshop in der Sportschule Schöneck können sich alle interessierten Vereinsvertreter daran beteiligen, um aus den Ideen konkrete Maßnahmen zu entwickeln.

Von 9.30 Uhr bis 17 Uhr stehen die drei bei den Vorstandstreffs am höchsten priorisierten Themen im Fokus: Gewinnung und Bindung von Spielerinnen, Steigerung der Wertschätzung für den Frauen- und Mädchenfußball sowie Spielbetrieb. „Wir freuen uns sehr darauf, den eingeschlagenen Weg mit den Vereinen gemeinsam weiterzugehen. Meldet euch an und macht mit, es ist in unser aller Interesse!“, appelliert Daniela Quintana, die Vorsitzende des Ausschusses für Frauen- und Mädchenfußball.

Im Workshop stehen 25 Plätze zur Verfügung. Anmeldungen sind über diesen Link möglich: https://forms.gle/qWE3tFcszfpSJqHe7. Die Teilnahme ist selbstverständlich kostenlose und die Verpflegung inklusive. Bei Fragen können Sie sich an Tim Schmeckenbecher unter 0721/4090462 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wenden.

Magazin „im Spiel“ ganz im Zeichen des Frauen- und Mädchenfußballs
Die neue Ausgabe von „im Spiel“, dem Mietgliedermagazin der Fußballverbände Baden und Württemberg liegt seit letzter Woche in den Briefkästen der badischen Clubs. Neben spannenden Geschichten und Best-Practice-Beispielen von FC Wertheim-Eichel, Heidelberger SC und dem TSV Tauberbischofsheim dreht sich der Regionalteil des bfv ausschließlich um Frauen- und Mädchenfußball.

Die 12 badischen Seiten spiegeln die weite Bandbreite des weiblichen Fußballs im Badischen Fußballverband wieder: Die Ausrichter der diesjährigen Tage des Mädchenfußballs in den Fußballkreisen erklären, wie die Aktionstage Mädchen in Bewegung und am Ende auch in den Verein bringen können. Den Tag des Mädchenfußballs beim FC Wertheim-Eichel begleitete der bfv sogar mit einem Kamerateam, aus dem Video wird sehr deutlich, welche wertvolles Instrument der Aktionstag zur Gewinnung von Mädchen an den Verein ist. Zu sehen gibt es den Clip auf www.badfv.de/tagdesmaedchenfussballs.

Ein anderer Weg, Mädchen für Fußballvereine zu gewinnen, sind AOK-Treffs FußballGirls. Ganz neu bieten der VfB Grötzingen sowie die TSG Rohrbach in Kooperation mit der Otto-Graf-Realschule Leimen mit dem wöchentlichen Training bzw. der Schulfußball-AG Mädchen eine ganz unverbindliche Möglichkeit, Fußball kennenzulernen – und hoffentlich lieben zu lernen. Betreut werden die Fußballstunden von qualifizierten Trainerinnen und Junior-Coaches.

Apropos Qualifizierung: seit drei Jahren bietet der bfv speziell für Frauen ein Tagesseminar zur Persönlichkeitsentwicklung an. Unter dem Motto „Traue dich! Selbstbewusst auftreten, argumentieren, sich durchsetzen“ lernten 14 Frauen für ihre ganz unterschiedlichen Funktionen im Verein – von der Vereinsführung bis zur Schiedsrichterin – praktische Taktiken und waren allesamt begeistert.

Noch ein bisschen mehr Begeisterung hätten sich die beiden Juniorinnen-Fördergruppentrainerinnen Lisa und Julia Dietz für die VR-Talentiade Sichtungen gewünscht. Insgesamt nahmen 30 Mädchen an der Talentsichtung für die Fördergruppen teil, diese Zahl hätte gerne höher sein dürfen. Die Qualität der Spielerinnen überzeugte die beiden Trainerinnen. Talentförderung ist ein weiterer wichtiger Faktor, um Mädchen- und Frauenfußball zu stärken.

Pressemeldung: Badischer Fußballverband

Spowo llbottom 5mix