Spowo Mix 5

Wieder nur ein Punkt, obwohl mehr drin gewesen wäre.

34795 bild

Köln/Mannheim.  Der SV Waldhof Mannheim und Viktoria Köln trennten sich am Samstag 2:2. Dabei hatten die Schützlinge von Bernhard Trares schon mit zwei Toren Vorsprung geführt.
Zwar bleiben die Blau-Schwarzen in der 3. Liga weiterhin auswärts ungeschlagen, doch Arianit Ferati vergibt kurz vor Ende eine 100-prozentige Chance.
Der wiedergenesene Gianluca Korte spielte in der Startelf, die bereits ihre erste Gelegenheit nutzte: Max Christiansen (14.) nach Vorarbeit von Maurice Deville schießt Waldhof in Führung, nur drei Minuten später erhöht Marcel Seegert nach einer Ecke per Kopf auf 2:0.
Kurz vor dem Wechsel gleicht Köln. Innerhalb von zwei Minuten kann die Viktoria durch Treffer von Albert Bunjaku (40.) und Simon Handle (42.) aus. In der zweiten Hälfte wird das Spiel zerfahren. Obwohl die Mannheimer noch zwei Großchancen durch Michael Schultz (61.), und Ferati haben, bleibt es beim Remis, mit dem beide Seiten nicht zufrieden sein können. Bilanz: Kevin Koffi wartet weiterhin auf sein erstes Tor und Torwart Timo Königsmann bleibt ein Unsicherheitsfaktor.
Am nächsten Spieltag (19. Oktober/14 Uhr) empfängt der SV Waldhof Mannheim den Halleschen FC.

 

Victoria Köln - SV Waldhof Mannheim 2:2 (2:2)

Köln: Patzler-Gottschling, L.Dietz, Funke, Holthaus-Klefisch, Saghiri, Koronkiewicz 65. Holzweiler), Kreyer (77. Jimenez), Handle (81.Dej) – Bunkaku
Waldhof: Königsmann - Marx, Schultz, Seegert, Hofrath (83. Celik) - Schuster, Christiansen, Deville, (44. Ferati), G. Korte, Diring – Koffi (62,Bouziane)

Tore: 0:1 Christiansen (14.), 0:2 Seegert (18.), 1:2 Bunjaku (40.), 2:2 Handle (42.)
Schiedsrichter: Florian Badstübner; Zuschauer: 2.516

Spowo llbottom 5mix