Spowo Mix 5

Verbandsliga Baden – Der 12. Spieltag

Logo Verbandsliga NB Copy

In der Verbandsliga Baden finden am 12. Spieltag nur 8 Spiele statt, da der VfR Mannheim im bfv-Pokal den SV Waldhof erwartet und daher Gegner TSG 62/09 Weinheim um Verlegung des Ligaspiels gebeten hat. VfR-Sportvorstand Boris Scheuermann bedankte sich bei den Bergsträßern, die der Verlegung zustimmten. Das Spiel wird am Mittwoch, 16. Oktober, um 19:30 Uhr nachgeholt.

Tabellenführer FC Astoria Walldorf II ist am Samstag zum Spitzenspiel beim 1.FC Bruchsal zu Gast, der auf Platz 2 steht und bei einem Sieg selbst die Tabellenführung übernehmen würde. Beide Teams haben je 7 Siege auf dem Konto, allerdings hat Walldorf ein Unentschieden mehr, sodass die beiden Kontrahenten lediglich ein Punkt trennt.

Der VfB Gartenstadt steht auf Platz 3 und würde bei einem Unentschieden des Führungsduos ganz nach oben klettern. Die Mannschaft von Peter Brandenburger stattet am Sonntag der SpVgg Durlach-Aue den Pflichtbesuch ab und hofft natürlich auf einen Dreier. Durlach-Aue steht auf dem vorletzten Tabellenplatz und muss sehen, von den gefährlichen Plätzen wegzukommen.

Der VfB Eppingen rutschte inzwischen auf Platz 4 ab und muss – bereits am Freitagabend – beim FC Zuzenhausen antreten. Zuzenhausen steht auf Platz 8, würde aber bei einem Heimsieg mit Eppingen, nach Punkten, gleichziehen.

Punktgleich mit Eppingen steht die SpVgg Neckarelz auf Platz 5 und bei einem Sieg, am Samstag, gegen den TSV Wieblingen, könnte es noch einen Platz nach oben gehen. Wieblingen ist in der laufenden Saison noch sieglos und steht auf dem letzten Tabellenplatz. Neckarelz konnte zuletzt gegen Eppingen gewinnen und möchte an diesen Erfolg anknüpfen.

Den 6. Tabellenplatz nimmt derzeit der ATSV Mutschelbach ein, der zuletzt Astoria Walldorf ein 2:2-Unentschieden abtrotzte. Mutschelbach empfängt den VfR Gommerdorf, der auf Platz 15 steht und am letzten Spieltag eine herbe 0:6-Heimniederlage gegen Neckarelz einstecken musste.

Punktgleich mit Mutschelbach steht Fortuna Heddesheim auf Platz 7 – nach dem Auswärtssieg beim VfB Eppingen. Mit einem Sieg gegen den FC Olympia Kirrlach, momentan Platz 10, könnte es für das Team von Dirk Jörns weiter nach oben gehen. Kirrlach unterlag zuletzt auf eigenem Platz dem VfB Gartenstadt, würde aber – bei einem Sieg – an Heddesheim vorbeiziehen.

Der SV Spielberg schob sich durch den Sieg beim TSV Wieblingen auf Platz 11, könnte aber bei einem Heimsieg gegen den FC Germania Friedrichstal gleich mehrere Plätze hochrutschen. Friedrichstal rutschte zuletzt auf Abstiegs-Relegationsplatz 14 ab und muss versuchen den Anschluss zu halten.

Der SV Waldhof II hat die gefährliche Zone nun hinter sich gelassen und steht nun auf Platz 13. Die kleinen Blau-Schwarzen erwarten den FV Fortuna Kirchfeld, der auf Platz 16 steht - es könnte für Waldhof II also weiter aufwärts gehen.

Spowo llbottom 5mix