Spowo Mix 5
  • Startseite
  • Sport
  • Fußball
  • Verbandsliga Nordbaden - Ergebnisse -Aue – FC Germania Friedrichstal 3:1 FC Olympia Kirrlach – 1.FC Bruchsal 1:2 FV Fortuna Kirchfeld – VfR Gommersdorf 2:2 TSG 62/09

Erlebnistag für „Fußballhelden“ beim SV Sandhausen

(Foto: bfv) Fußballhelden-Netzwerktreffen )
Fußballhelden Netzwerktreffen Copy

Sandhausen. Elf junge Ehrenamtliche, die in den vergangenen Jahren beim Wettbewerb „Fußballhelden gesucht“ ausgezeichnet wurden, folgten der Einladung des Badischen Fußballverbandes zum 2. Netzwerktreffen. Ziel der Veranstaltung am 23.11.2019 bei Gastgeber SV Sandhausen war nicht nur die Belohnung für das Engagement der jungen Leute, sondern auch der Austausch untereinander und neue Impulse für die Vereinsarbeit.

In den Tag führten Heike Himmelsbach-Ihli aus dem bfv-Jugendausschuss und Stefan Moritz von der Geschäftsstelle des Badischen Fußballverbands ein. Gemeinsam mit den Teilnehmern diskutierten sie über häufig genannte Themenwünsche und Fragen wie Drop Out in Jugendmannschaften sowie aktuelle Maßnahmen aus der bfv-Jugendstrategieentwicklung und leiteten dann über zu der Frage „Wie kann ich als Trainer oder Jugendleiter aktiv werden?“ Bastian Voges, Jugendleiter und B-Jugend-Trainer beim FC Viktoria Enzberg ist einer der Teilnehmer: „Ich habe heute zum Beispiel über das bfv-Projekt Elternarbeit erfahren, wozu jedem Verein zur Gestaltung eines Elternabends online Materialien zur Verfügung stehen.“

Ein Schwerpunkt lag auf dem Thema Teambuilding, denn Identifikation mit der eigenen Mannschaft ist gerade im Jugendbereich ein wichtiger Bindungsfaktor für aktive Spielerinnen und Spieler und kann attraktiv für neue sein. In Zweiergruppen sammelten die Fußballhelden positiv erprobte Maßnahmen. Eine mögliche Antwort auf die Frage „Wie kann ich als Jugendtrainer aktiv werden?“ könnte also sein: „Lass die Mannschaft einen Arbeitseinsatz im Verein durchführen, macht einen gemeinsamen Ausflug ins nächste große Stadion oder powert euch beim Bubble Soccer mal richtig aus“, nahm Dorinja Adler vom FV Fortuna Kirchfeld mit.

Bei einer Führung durch das Stadion erfuhren die Fußballhelden mehr über Philosophie und Struktur der Jugendarbeit in der SVS-Fußballschule und dem Nachwuchsleistungszentrum. Anschließend drehte sich der Vortrag von Ronald Deluis, Mental-Coach des Nachwuchsleistungszentrums, um die Psyche von Jugendfußballern. Die jungen Fußballtrainer erhielten dabei viele Anregungen und Ideen für die Umsetzung mit ihren Mannschaften. Auch hier spielte das Thema Teambuilding eine große Rolle, aber beispielsweise auch Methoden wie das „reinigende Gewitter“, mit dem sich schwierige Themen leichter ansprechen lassen. Für Sebastian Weiß, Jugendleiter beim SV Bad Herrenalb und B-Jugend Trainer JSG Oberes Albtal, war der Vortrag ein Tageshighlight: „Als Trainer nehme ich vieles im Umgang mit Einzelspielern, aber auch für Ansprachen zur Mannschaft, aus dem Vortrag von Ronald mit.“

Nachdem sie den ganzen Tag über Teambuilding gehört und gesprochen hatten, war es Zeit für die Praxis. Im Escape Room in Oftersheim mussten sich die Jungs und Mädels innerhalb von 55 Minuten aus einem „Piratenschiff“ befreien, was sie erfolgreich meisterten!

Das 2. Fußballhelden-Netzwerktreffen war wieder ein voller Erfolg, bestätigt auch Rick Hutter, Jugendkoordinator und Herren-Trainer bei der TSG 91/09 Lützelsachsen: „Ich fand es besonders spannend und interessant, dass Themen besprochen werden konnten, die häufig währen der Saison untergehen und wofür man sich nicht so viel Zeit nehmen kann.“ Timo Winstel vom FV Graben 1911 nahm für das Event extra eine 250 km lange Anreise nach Sandhausen in Kauf: „Trotz der Entfernung wollte ich mir das Treffen nicht entgehen lassen, um Kontakte zu pflegen und diese Plattform zu nutzen um mich mit Gleichgesinnten und über unsere Arbeit in den Vereinen zu unterhalten und natürlich auch die Eindrücke vom SV Sandhausen mitzunehmen.“

Bei dem DFB-Wettbewerb „Fußballhelden gesucht - Aktion junges Ehrenamt“ werden Personen im Alter von 18 bis 30 Jahren für besonderes ehrenamtliches Engagement aus. Pro Fußballkreis im bfv gibt es einen Sieger pro Jahr, der zu einer fünftägigen Fußball-Bildungsreise nach Spanien eingeladen wird. Das Fußballhelden Netzwerktreffen schließt sich an das Konzept „Würdigung und Weiterbildung“ an, damit nicht nur die Personen selbst, sondern auch deren Vereine profitieren.

Foto: Fußballhelden-Netzwerktreffen (Quelle: bfv)

 

Spowo llbottom 5mix