Spowo Mix 5

Der SV Waldhof empfängt den 1.FC Magdeburg

(Foto: Spowo) SVW-Trainer Patrick Glöckner vor dem Spiel gegen Magdeburg
20201030 140010 Copy

Patrick Glöckner: „Es ist nur eine Frage der Zeit, bis sich die Mannschaft belohnt.“
(GM) Am letzten Oktobertag des Jahres erwartet der SV Waldhof den Tabellenvorletzten der 3. Liga, den 1.FC Magdeburg. Anpfiff im Carl-Benz-Stadion ist um 14:00 Uhr.

„Mit Magdeburg kommt eine Mannschaft, die mit dem Rücken zur Wand steht. Ähnlich wie wir, haben sie zu wenige Punkte. Trotzdem ist Magdeburg eine schwer zu bespielende Mannschaft, die gerade zuletzt, im Spiel gegen Wehen-Wiesbaden, eine Stunde guten Fußball gespielt hat und sogar geführt hatte.“

Dass seine Mannschaft am vergangenen Spieltag, gegen den FC Bayern II eine Halbzeit lang ein gutes Spiel abgeliefert und zahlreiche Chancen herausspielte, aber sich erneut dafür nicht belohnte, macht dem Coach zu schaffen. „Man zeigt das nach außen natürlich nicht so, aber natürlich beschäftigt mich das – und auch die Spieler. In der 3. Liga ist es allgemein schwer, viele Chancen zu kreieren. Wir spielen Chancen heraus, machen aber am Ende die Tore nicht. In München haben wir einen riesigen Aufwand betrieben und haben am Ende nichts in Händen. Das frisst einen auf. Nehmen wir einfach einmal Arianit Ferati, von den fünf Chancen, die er in München hatte, macht er im Training fünf `rein …“

Trotz der bisherigen Ausbeute lediglich von 7 Punkten, ist Patrick Glöckner überzeugt davon, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis sich seine Mannschaft belohnt. „Wir haben hier eine ganz junge Mannschaft, die auf einem guten Weg ist. Wir sehen im Training die Entwicklung der Spieler – die teilweise aus unterklassigen Vereinen zu uns gekommen sind - und das Trainerteam tut alles Menschenmögliche, dass die gute Entwicklung weitergeht. Aber manche Spieler brauchen auch noch etwas Zeit. Wir müssen einfach so weitermachen und hoffen, dass wir uns endlich für unser gutes Spiel belohnen, vielleicht schon am Samstag gegen Magdeburg.“

Personell sieht es wieder etwas besser aus. Gerrit Gohlke hat seine Krankheit überwunden und auch Hamza Saghiri steht wieder zur Verfügung, ebenso Marcel Seegert, der möglicherweise sogar in der Startformation stehen könnte. Auf die genaue Aufstellung wollte sich Patrick Glöckner am Freitag aber noch nicht festlegen.

SV Waldhof Mannheim – 1.FC Magdeburg
Samstag, 31. Oktober, 14:00 Uhr
Carl-Benz-Stadion, Mannheim

 

Spowo llbottom 5mix