Spowo Mix 5

SV Waldhof – MSV Duisburg 2:2

(Foto: PIX/M.Ruffler) Arianit Ferati - zweifacher Torschütze für den SV Waldhof
241120 522916 Copy

Wieder nur unentschieden - Waldhof verpasst Sprung nach oben
(GM) Nach einer schnellen Führung und einem zwischenzeitlichen Rückstand steht am Ende das 6. Unentschieden für den SV Waldhof in dieser Saison. Durch das 2:2 gegen den MSV Duisburg verbessern sich die Blau-Schwarzen zwar auf Platz 10, hätten bei einem Sieg aber einen großen Sprung in die obere Tabellenhälfte machen können.

Dabei begann die Partie vielversprechend für den SV Waldhof. Bereits in der 3. Minute erzielt Ferati mit einem Treffer, der durchaus in die Auswahl zum „Tor des Monats“ ausgenommen werden könnte, das 1:0. Ferati hatte sich im Mittelfeld den Ball geangelt und den Angriff so selbst eingeleitet; Costly kam anschließend über die rechte Seite, passte flach in die Mitte zu Ferati, der seinen Gegner aussteigen ließ und mit seinem starken linken Fuß den Ball genau in s Dreieck zirkelte. MSV-Torhüter Weinkauf streckte sich vergebens.

Leider hielt die Führung nicht lange, in der 11. Minute gelang Duisburg der etwas überraschende Ausgleich, als Costly unmittelbar vor der eigenen Torauslinie Ghindovean nicht entscheidend stören konnte und der Duisburger den Ball kurzerhand am kurzen Eck unter das Tordach drosch. In der Folge spielte sich das Geschehen vorwiegend zwischen den Strafräumen ab, allerdings mit etwas mehr Ballbesitz für die Gastgeber, die sich aber mit Abspielfehlern immer wieder um mögliche Abschlüsse brachten. In der 21. Minute Boyamba schickte auf der linken Seite Martinovic steil, der umkurvte Weinkauf, konnte den Ball von der Torauslinie aber nicht mehr aufs Tor bringen. Mehr als ein Eckball sprang nicht heraus.

Auf der anderen Seite köpfte Vermeij eine Flanke von Stoppelkamp deutlich über das Waldhöfer Tor (25.). Nach etwa einer halben Stunde wird der Waldhof stärker und nach einem Kopfball von Christiansen, nach genauer Flanke von Martinovic, muss sich Weinkauf ganz lang machen, um das 2:1 zu verhindern. Wieder nur Eckball für die Platzherren (34.). Zwei Minuten später hat Costly die erneute Waldhöfer Führung auf dem Fuß, aber nach klasse Vorarbeit von Martinovic scheitert er freistehend aus kurzer Distanz an Weinkauf. Kurz darauf versucht es Saghiri aus der zweiten Reihe, aber der Ball geht zentral auf Weinkauf, der sicher zupackt. Duisburg verteidigt das 1:1 bis zum Pausenpfiff. Der Waldhof hat deutlich mehr Spielanteile, konnte daraus aber keine Vorteile erzielen.

Im zweiten Spielabschnitt erwischte Duisburg den besseren Start und ging durch Stoppelkamp in Führung, der über SVW-Torhüter Bartels hinweg in die lange Ecke traf (48.). Die umgehenden Bemühungen der Gastgeber um den Ausgleich wurden bereits in der 61. Minute belohnt. Wiederum durch Ferati, der über die linke Seite in den Duisburger Strafraum eindrang und – mit dem „schwächeren“ rechten Fuß – den Ball sehenswert um Weinkauf in die äußerste lange Ecke drehte – 2:2. Der Waldhof bleibt im Vorwärtsgang und die Duisburger Angriffsbemühungen lassen merklich nach. In der 70. Minute trifft Verlaat, nach einem Eckball von Ferati nur den Innenpfosten, kurz darauf bringt Waldhof-Trainer Patrick Glöckner mit Garcia eine frische Offensivkraft, dafür ging Boyamba vom Platz, der an diesem Abend ohne große Wirkung blieb.

Der Waldhof drängt vehement auf den entscheidenden Treffer, bringt sich aber immer wieder durch Fehlpässe und Abspielfehler selbst aus dem Rhythmus. So langsam läuft den Platzherren die Zeit davon und erneut droht ein unnötiger Punktverlust. Kurz vor Abpfiff der regulären Spielzeit kommt noch Jurcher für Saghiri (88.), aber nur eine Minute später hat Duisburg die Riesenchance auf das 2:3, aber der Schuss von Ghindovean kann gerade noch abgeblockt werden. Auch die dreiminütige Nachspielzeit brachte keine Ergebnisveränderung mehr, es blieb beim 2:2; zu wenig aus Waldhöfer Sicht, wie auch nach dem Spiel Trainer Glöckner feststellen musste. „Für mich sind das heute zwei verlorene Punkte.“

SV Waldhof Mannheim - MSV Duisburg 2:2 (1:1)
Waldhof: Bartels - Seegert, Verlaat, Gohlke, Costly, Christiansen, Saghiri (88. Jurcher), Donkor, Ferati, Boyamba (71. Garcia), Martinovic
Duisburg: Weinkauf - Sauer, Volkmer, Gembalies, Sicker, Kamavuaka, Jansen, Stoppelkamp (82. Engin), Karweina (71. Scepanik), Ghindovean, Vermeij
Tore: 1:0 Ferati (3.), 1:1 Ghindovean (11.), 1:2 Stoppelkamp (48.), 2:2 Ferati (61.);
Schiedsrichter: Wolfgang Haslberger, St. Wolfgang

Spowo llbottom 5mix