SVS verstärkt sich mit Innenverteidiger Dario Dumic

(Foto: SVS) Dario Dumic, links, mit SVS-Sportchef Mikayil Kabaca
Dario Dumic Copy

Sandhausen. In Dario Dumic schließt sich ein sowohl zweitligaerprobter als auch international erfahrener Innenverteidiger dem SV Sandhausen an. Der 29-Jährige wechselt aus der niederländischen Eredivisie vom FC Twente an den Hardtwald.

„Aufgrund der langwierigen Verletzung von Tim Kister war es unser Ziel, in der Winterpause auf der Innenverteidiger-Position personell noch einmal nachzulegen. Dies ist uns mit der Verpflichtung von Dario Dumic gelungen. Dario hat seine Qualitäten bei seinen Stationen in der 2. Liga unter Beweis gestellt und darüber hinaus bereits mehr als 180 Einsätze in den ersten Ligen in den Niederlanden und in Dänemark bestritten. Er wird unseren Kader mit seiner Erfahrung und seinen Qualitäten verstärken“, sagt Mikayil Kabaca zum Neuzugang aus den Niederlanden.

Dumic war in den Spielzeiten 2018/19 und 2019/20 in der 2. Liga in Deutschland aktiv und kam in dieser Zeit zusammengenommen auf 58 Einsätze für Dynamo Dresden und den SV Darmstadt 98 (fünf Treffer). Bereits bei den Sachsen war der in Sarajevo geborene und in Dänemark aufgewachsene Defensivspieler Stammspieler (25 Einsätze, 22 von Beginn an), konnte diesen Status bei den „Lilien“ dann aber noch eindrucksvoller untermauern: In der Saison 2019/20 verpasste er beim SV Darmstadt 98 nur eine Partie gelbgesperrt und spielte ansonsten in sämtlichen 33 Begegnungen von der ersten bis zur letzten Minute durch.

„Weil uns Tim Kister noch längerfristig fehlen wird, haben wir einen robusten und kopfballstarken Innenverteidiger gesucht und mit Dario gefunden. Dario kennt die Liga aufgrund seiner Erfahrungen, die er mit Dynamo Dresden und Darmstadt 98 gesammelt hat“, betont SVS-Coach Alois Schwartz.

Vor seiner ersten Karrierephase in Deutschland war Dumic, der als Nachwuchsspieler alle dänische Jugendnationalteams zwischen der U17 und U20 durchlief, auf Profiebene in England für Norwich City, in Dänemark für Bröndby IF sowie in den Niederlanden für den FC Utrecht und NEC Nijmegen aktiv. Zuletzt spielte er für den FC Twente. Der 1,93 Meter große Innenverteidiger absolvierte bisher zudem fünf A-Länderspiele für sein Geburtsland Bosnien-Herzegowina (ein Treffer). Zuletzt stand er im vergangenen Jahr am 12. Oktober beim WM-Qualifikationsspiel in der Ukraine (1:1) im Kader seiner Nationalmannschaft.

„Ich freue mir hier zu sein und werde alles geben, damit wir unsere Ziele erreichen können. Die 2. Liga passt als Spieler sehr gut zu mir und meiner Spielweise. Ich kenne Deutschland und den SVS und bin mir sicher, dass alles passen wird“, sagt Dumic selbst zu seinem Wechsel an den Hardtwald.

Dario Dumic ist nach Mittelfeldspieler Nils Seufert (SpVgg Greuther Fürth, Leihe) der zweite Neuzugang des SV Sandhausen in der Winterpause der Saison 2021/22.

SV Sandhausen 1916 e.V.