Sven Zahnleiter neuer Sportlicher Leiter beim VfB Gartenstadt

(Foto: SpoWo) Sven Zahnleiter, künftiger Sportlicher Leiter beim VfB Gartenstadt
20220317 174041 Copy

(GM) Während die Kreisliga Mannheim gerade in die entscheidende Phase der Saison eintritt, laufen bei den einzelnen Teams bereits die Vorbereitungen auf die neue Saison. Einen prominenten Zugang – für die Position des Sportlichen Leiters - vermeldet jetzt der VfB Gartenstadt. Mit der Verpflichtung von Sven Zahnleiter ist ein echter Coup gelungen. „Sven Zahnleiter ist der neue `starke` Mann beim VfB Gartenstadt“, erklären Vorstand Joachim Ningel und VfB-Unterstützer Raimund Disch übereinstimmend.

Sven Zahnleiter, der zurzeit noch die U23 des VfR Mannheim trainiert, hat eine erfolgreiche Karriere als Spieler hinter sich. Er spielte unter anderem für die TSG Weinheim, den SV Sandhausen und den SV Waldhof und trug in der Jugend auch das Trikot des VfB Gartenstadt. Sein Engagement bei den Gelben Bären ist für ihn eine „Herzensangelegenheit“.

„Die Arbeit beim VfR Mannheim hat mir echt Spaß gemacht, die Rahmenbedingungen dort sind gut“, erklärt der 49-Jährige. „Aber ich habe beim VfB Gartenstadt selbst Fußball gespielt und mein Sohn Laurin spielt ebenfalls hier. Er wäre jetzt von der Jugend in den Seniorenbereich gewechselt, zog sich aber leider einen Kreuzbandriss zu. Als mich Joachim Ningel und Raimund Disch fragten, ob ich mir vorstellen könnte, beim VfB die Sportliche Leitung zu übernehmen, habe ich mich riesig gefreut und musste daher auch nicht lange überlegen.“

(Foto: SpoWo) Sven Zahnleiter, rechts, und Raimund Disch
20220317 174139 Copy

Die zukünftigen Aufgaben Sven Zahnleiters beschränken sich nicht nur auf die 1. Mannschaft des VfB, sondern schließen auch die die A-Jugend mit ein und – zusammen mit Markus Hammer – der Aufbau der 2. Mannschaft, die mittelfristig in die Kreisklasse A aufsteigen soll, um einen Unterbau für die 1. Mannschaft zu bilden.

„Ich bin vor allem davon begeistert, dass man beim VfB wieder verstärkt auf Eigengewächse setzen will“, so Sven Zahnleiter weiter. „Dieses Konzept kommt meinen Vorstellungen sehr entgegen. Die Jugendabteilung ist sehr gut aufgestellt, in der A-Jugend gibt es mehrere Spieler, die bereits Einsätze in der 1. Mannschaft hatten, sodass die jungen Spieler innerhalb des VfB eine Perspektive für ihren nächsten Schritt haben.“

Wichtig für Sven Zahnleiter ist zudem das Trainerteam des Kreisligateams, Markus Urban und Valon Muja. „Sie haben ebenfalls lange hier beim VfB gespielt und kennen das Umfeld bestens.“ Genau wie er selbst. „Ich kenne den Verein und Joachim Ningel seit vielen Jahren, ich kenne den gesamten Staff und die meisten der Jungs, die jetzt aus der Jugend herauskommen. Das alles erleichtert mir den Start in meine neue Aufgabe. Ich freue mich jedenfalls riesig darauf.“