FUSSBALL.DE sucht "Amateure des Jahres 2022"

logo Copy

Frankfurt. FUSSBALL.DE, das Amateurfußballportal des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) und seiner Regional- und Landesverbände, sucht zum siebten Mal den Amateur-fußballer und die Amateurfußballerin des Jahres. Spielerinnen und Spieler, die Herausra-gendes leisten, auch und besonders im Vereinsleben, können bei FUSSBALL.DE per E-Mail vorgeschlagen werden oder sich selbst bewerben.

Gesucht werden zum Beispiel Spielerinnen und Spieler, die sich neben ihrem sportlichen Einsatz auch für die Förderung des Frauen- und Mädchenfußballs starkmachen oder sich in ihrem Ver-ein für den Klimaschutz engagieren. Die Amateure des Jahres sollen die gesamte Vielfalt der be-liebtesten Sportart in Deutschland abbilden.

Das Wichtigste in Kürze:
• Die Bewerbungsphase läuft bis zum 2. Oktober 2022, 23.59 Uhr. Die Bewerbung lässt sich mit Kurzgeschichte, Fotos, Video oder andere kreative Einsendungen frei gestalten und soll an die Mailadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! geschickt werden.
• Die vorgeschlagenen Spielerinnen und Spieler müssen mindestens 16 Jahre alt sein und dürfen höchstens in der Regionalliga (Frauen) beziehungsweise Oberliga (Männer) spielen.
• Aus den besten Bewerbungen bildet die FUSSBALL.DE-Redaktion eine Shortlist mit jeweils fünf Kandidatinnen/Kandidaten, die anschließend zur Abstimmung stehen. Die top Zehn stellt FUSSBALL.DE in Videoporträts vor, ehe im November die Abstimmungsphase beginnt.
• User- und Jury-Meinung fließen zu je 50 Prozent in das Gesamtergebnis ein. Bei einem mögli-chen Gleichstand gibt das User-Votum den Ausschlag. Die Jury-Mitglieder sind: DFB-Präsident Bernd Neuendorf, Ronny Zimmermann (1. DFB-Vizepräsident Amateure), Manuel Neuer (Kapi-tän der Nationalmannschaft), Alexandra Popp (Spielführerin der Frauen-Nationalmannschaft), Célia Šašić (DFB-Vizepräsidentin für Gleichstellung und Diversität), Philipp Lahm (Turnierdirek-tor für die UEFA EURO 2024), die ehemalige Bundesliga-Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus-Webb sowie die Vorjahressieger*innen der Aktion, Theresa Altendeitering vom SV Union Lohne und Yannick Hannes vom TSV Natternberg.
• Anfang Dezember werden die Amateurfußballerin des Jahres 2022 und der Amateurfußballer des Jahres 2022 verkündet und erhalten attraktive Preise: Trikotsätze, einen speziellen Pokal und die Reise zu einem Länderspiel im Jahr 2023.

Badischer Fußballverband