SV Waldhof zu Gast beim FC Ingolstadt

(Foto: SpoWo, Archiv) SVW-Trainer Christian Neidhart hofft auf Zählbares in Ingolstadt
SVWNEID

Hoffen auf den ersten Auswärtssieg
Am Samstag muss der SV Waldhof beim SV Ingolstadt antreten. Der Zweitligaabsteiger steht momentan auf Platz 8 und damit drei Plätze hinter den Blau-Schwarzen. Das Spiel im Audi Sportpark wird um 14:00 Uhr angepfiffen.

„Ingolstadt ist im Grunde das Gegenbeispiel zu uns“, stellte Waldhof-Trainer Christian Neidhard in der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen die Schanzer fest. „Wir holen unsere Punkte derzeit eher zuhause und konnten bisher auswärts noch nicht so viel mitnehmen. Ingolstadt holte bisher 11 Punkte auswärts und nur 4 Punkte auf eigenem Platz. Das heißt, eine der beiden Mannschaften kann am Wochenende seine Bilanz aufbessern.“

Der Waldhof-Coach hofft, dass die positiven Schlagzeilen nach dem Spiel am Samstag seinem Team gehören, sieht aber auch sonst nicht alles so negativ, wie es teilweise dargestellt wird. „Diese Schwarz-Weiß-Malerei stört mich etwas; wenn wir gewinnen, ist alles gut, verlieren wir aber, ist gleich alles schlecht. Wenn wir mal sehen, dass Mannschaften wie Ingolstadt oder Dresden hinter uns stehen, dann haben wir bisher bestimmt nicht alles falsch gemacht.“

Leider verletzte sich Marten Winkler im bfv-Pokalspiel und wird sicher ausfallen, ebenso wie auch weiterhin Gerrit Gohlke. Johannes Dörfler, der im Pokalspiel gegen den ASC Neuenheim in der zweiten Halbzeit zum Einsatz kam, wird am Sonntag in der U23 zumindest ca. 70 Minuten lang spielen, um weitere Wettkampfpraxis zu bekommen. Stefana Russo und Adrien Lebeau leiden noch unter muskulären Problemen und ihr Einsatz ist noch fraglich.

Dagegen kehrt Alexander Rossipal wieder zurück und könnte sogar bereits eine Option für die Startelf sein. Auch Daniel Keita-Ruel ist inzwischen so weit, dass er bei Anpfiff auf dem Spielfeld stehen könnte. „Er ist ganz nah an einem Startelf-Einsatz dran, aber es ist auch ein gutes taktisches Mittel, einen Spieler seiner Qualität von der Bank aus zu bringen“, gibt Christian Neidhart zu bedenken und mehr lässt er sich auch nicht entlocken. Schließlich will man dem kommenden Gegner nicht zu viel verraten.

Rund 300 Fans des SV Waldhof werden ihre Mannschaft nach Ingolstadt begleiten und mithelfen, beim Versuch, den ersten Auswärtssieg der Saison zu landen. Hoffentlich klappt`s.

FC Ingolstadt – SV Waldhof Mannheim
Samstag, 10. September, 14:00 Uhr
Audi Sportpark, Ingolstadt