Spowo Mix 5

SV Waldhof erwartet Halleschen FC

(Foto: SpoWo) Patrick Glöckner, rechts, "volle Konzentration auf Halle".
20210916 150526 Copy

Kaiserslautern aus den Köpfen bekommen – Konzentration auf Halle
(GM) Am Samstag, 18. September, erwartet der SV Waldhof den Halleschen FC im heimischen Carl-Benz-Stadion. Anpfiff der Begegnung ist um 14:00 Uhr.

„Wir haben in der Woche nach dem Spiel gegen Kaiserslautern gut gearbeitet. Wir wollten die Köpfe wieder frei bekommen und uns dann auf das Spiel gegen Halle konzentrieren“, berichtet Waldhof-Trainer Patrick Glöckner von den Trainingsschwerpunkten der letzten Tage. „Das Spiel in Kaiserslautern hatte ja nicht viel mit Fußball zu tun. In der ersten Halbzeit gab es viele Unterbrechungen, wodurch kein Spielfluss zustande kam und in der zweiten Halbzeit stand Kaiserslautern nur hinten drin und hat mit acht Mann verteidigt. Es war ein a-typisches Fußballspiel, gegen zwei Mann weniger. Von uns hatte das bisher noch keiner so erlebt. Das war eine völlig veränderte Spielstruktur.“

Den Coach fuchst es immer noch, dass sein Team ständig anrannte, dabei auch drei hochkarätige Chancen herausspielte, aber eben keinen Treffer erzielt hatte. „Da hat uns vielleicht auch etwas der Mut gefehlt, auf den Außenpositionen auch mal ins Eins-zu-Eins zu gehen“, so Glöckner.

Das soll gegen Halle möglichst anders werden. „Wir freuen uns, wieder mit elf gegen elf zu spielen“, sagt Glöckner mit einem Augenzwinkern. „Halle wird uns sicher alles abverlangen, auch wenn sie zuletzt dreimal in Folge unentschieden gespielt haben.“
Dass bei den Hallensern Terrence Boyd rot-gesperrt ist, sieht Patrick Glöckner „nicht gerade als Nachteil, wenn so ein Spieler gegen uns nicht dabei ist. Aber Halle hat noch genügend andere gute Spieler, auf die wir aufpassen müssen“.

Außer den Verletzten, Stefano Russo und Anthony Roczen, sind beim SV Waldhof alle Mann an Bord, sodass der Coach keine Personalsorgen hat. Gegen den Halleschen FC soll jedenfalls der dritte Heimsieg in Folge her, um weiterhin im oberen Drittel zu bleiben.
Etwa 6.600 Tickets sind verkauft, 800 bis 1.000 Fans aus Halle werden erwartet.

Wie bereits bei den letzten beiden Heimspielen, wird auch dieses Mal wieder zwei Stunden vor Spielbeginn ein Impfbus vor dem Haupteingang des Carl-Benz-Stadion stehen, in welchem sich jeder impfen lassen kann.

SV Waldhof Mannheim – Hallescher FC
Samstag, 18. September, 14:00 Uhr
Carl-Benz-Stadion, Mannheim

 

Spowo llbottom 5mix