Spowo Mix 5

DFB-Pokal – SV Waldhof empfängt Bundesligist Union Berlin

(Foto: SpoWo) Patrick Glöckner erwartet "ein besonderes Spiel".
20211025 150943 Copy

(GM) Am Mittwoch, 27. Oktober, empfängt der SV Waldhof den Erstligisten, 1.FC Union Berlin, in der 2. Hauptrunde des diesjährigen DFB-Pokals. Das Spiel im Car-Benz-Stadion wird um 18:30 Uhr angepfiffen.

„Es ist ein besonderes Spiel für uns und die Jungs sind heiß auf diese Partie“, beschreibt Waldhof-Trainer Patrick Glöckner die Stimmung in seiner Mannschaft. „Aber es ist schon eine Wucht, die da auf uns zukommen wird. Union Berlin ist eine absolute Mentalitätsmannschaft, die einen kompromisslosen Fußball spielt. Natürlich sind wir Außenseiter, aber das waren wir gegen Eintracht Frankfurt auch - in dieser Rolle fühlen wir uns wohl.“

Der Waldhof-Coach darf zu Recht auf die Unterstützung des Publikums hoffen. 14.100 Karten sind bereits verkauft, bei 14.600 zur Verfügung stehenden Plätzen, es gibt also noch rund 500 Restkarten. 752 Zuschauer aus Berlin werden mit ihrem Team nach Mannheim reisen.

„Das Publikum wird sicher ein Faktor sein“, so Patrick Glöckner. „Wir müssen von Beginn an konzentriert sein und dagegenhalten. Wir werden versuchen Nadelstiche zu setzen und den Gegner herauszufordern. Dabei wollen wir aber mit Spielfreude in diese Partie gehen keinen destruktiven Fußball spielen, sondern den Fußball, der uns liegt und für den wir von Woche zu Woche trainieren.“

Genau wie für den SV Waldhof ist es auch für den Trainer die erste Teilnahme an der 2. Hauptrunde im DFB-Pokal – und es soll möglichst noch nicht Schluss sein. „Aber dazu brauchen wir erneut einen Sahnetag“, erklärt der Coach. „Jedenfalls braucht man für so ein Spiel keinen Spieler extra zu motivieren.“

Glücklicherweise hat sich die Personalsituation bei den Blau-Schwarzen etwas entspannt und Patrick Glöckner hat deutlich mehr Wechseloptionen als im Spiel gegen den FSV Zwickau. Allerdings werden Jesper Verlaat und Léonce Kouadio weiterhin nicht zu Verfügung stehen, beide befinden sich noch in Quarantäne. Hamza Saghiri und Mohamed Gouaida werden wieder im Kader stehen, genau wie Timo Königsmann, Joseph Boyamba, bei denen jedoch noch offen ist, ob es für einen Einsatz in der Startelf reicht. Dominik Martinovic wird auf jeden Fall den Anpfiff von der Bank aus erleben.

DFB-Pokal, 2. Hauptrunde
SV Waldhof Mannheim – 1.FC Union Berlin
Mittwoch, 27. Oktober, 18:30 Uhr
Carl-Benz-Stadion, Mannheim

Spowo llbottom 5mix