TSV 1947 Schönau feiert 75-jähriges Vereinsjubiläum

(Foto: SpoWo) Das Führungsteam im Jubiläumsjahr: v.l.; Karlheinz Steinbach (Geschäftsführer), Margot Massot (Kassiererin), Claus Stier, Torsten Baum (1. Vorsitzender), Helmut Hoffmann (Trainer 1. Mannschaft)
TSV3

Große Jubiläumsfeier im August – Erste Mannschaft wurde Meister in Kreisklasse B 3
(GM) Es gibt wohl keinen besseren Zeitpunkt für eine Meisterschaft, und den damit verbundenen Aufstieg in die nächsthöhere Klasse, als ein Jubiläumsjahr. Pünktlich zum 75-jährigen Bestehen des TSV 1947 Schönau schaffte der Verein – im allerletzten Spiel der Saison 2021/22 – mit einem 3:1-Sieg gegen den bisherigen Tabellenführer, United Weinheim – den notwendigen Sieg, um sich auf Platz 1 zu setzen und damit den direkten Aufstieg in die Kreisklasse A zu schaffen.

(Foto: TSV1947) Das Saisonfinale wurde zum Volksfest
TSV2

Weit über 1.200 Zuschauer ließen die Sportanlage in der Rudolf-Maus-Straße fast aus allen Nähten platzen – einen vergleichbaren Ansturm hat der TSV in seiner nun ein dreiviertel Jahrhundert dauernden Geschichte selten erlebt. Mit dem Sieg und dem Aufstieg hat die Mannschaft von Trainer Helmut Hoffmann dem Verein genau das passende Geschenk zum Jubiläum gemacht.

TSV1

Der am 27. Juli 1947, also gut zwei Jahre nach Kriegsende, gegründete TSV Schönau hat in seiner Historie, wie fast alle Mannheimer Stadtteilvereine, viele Höhen und Tiefen erlebt, steht aber heute auf einer gesunden Basis. Neben Fußball, gibt es auch noch eine Turn- und eine Leichtathletikabteilung. Der Rasenplatz des vorbildlich gepflegten Stadions ist gewissermaßen bundesligatauglich. Der FC Union Berlin bereitete sich im Oktober vergangenen Jahres hier sogar auf sein DFB-Pokalspiel gegen den SV Waldhof vor. Ein richtiges Schmuckstück ist auch die Boule-Anlage und in diesem Jahr soll noch ein Beachvolleyballfeld errichtet werden, wie Karlheinz Steinbach, der Geschäftsführer des TSV Schönau stolz berichtet.

Die Leichtathletikabteilung gibt es seit 1986 und umfasst alleine schon 90 Mitglieder. Margot Massot, die Kassiererin beim TSV, leitet innerhalb des Vereins eine Gymnastikgruppe für etwas reifere Damen, deren ältestes, aktives Mitglied stolze 90 Jahre „jung“ ist. Die Gesamtmitgliederzahl beim TSV Schönau beläuft sich auf etwa 430 Mitglieder, von denen rund 100 Mitglieder im vergangenen Jahr dazugekommen sind – eine erfreuliche Entwicklung, die nicht jeder Mannheimer Verein verzeichnen kann. Im Sommer werden die Leichtathleten ein Trainingslager in Südfrankreich beziehen, das vom Förderkreis finanziert wird.

Union Berlin bereitete sich auf dem TSV-Gelände auf das Pokalspiel gegen Waldhof vor
TSV4

In der Fußballabteilung ist neben der ersten und zweiten Mannschaft auch eine Privatmannschaft aktiv, genauso wie ab der kommenden Saison erstmals eine Damen-Mannschaft. Die Jugendabteilung stellt ab den Bambini bis zu den C-Junioren jeweils ein Jugendteam und ab der Saison 2022/2023 endlich auch wieder ein B-Juniorenteam.

Die Jubiläumsfeiern werden am 13. und 14. August stattfinden, wobei ein umfangreiches Rahmenprogramm geboten wird. Neben einem Fußballturnier, zu dem bereits die Mannschaften von Blau-Weiß Mannheim, SV Sandhofen, SSV Vogelstang, SG Viernheim und FV Leutershausen zugesagt haben, wird es auch ein E- und D-Jugend-Turnier geben zudem ein Einlagespiel der C-Jugend. Die Boule-Abteilung bieten einen Schnupperkurs an und Leute, die bisher an Leichtathletik eher inaktiv interessiert waren, können an einem Spaßwettkampf teilnehmen und sich unter anderem an Weitwurf oder Weitsprung versuchen. Am Samstagabend (13. August) spielt auch eine Live-Band, so dass für jeden Besucher etwas geboten wird.

Der zeitliche Ablauf der Jubiläumsfeierlichkeiten wird rechtzeitig bekanntgegeben. In jedem Fall haben sich die Verantwortlichen um Geschäftsführer Karlheinz Steinbach und dem 1. Vorsitzenden, Torsten Baum, eine ganze Reihe von Attraktivitäten einfallen lassen, um das 75-jährige Bestehen des TSV 1947 Schönau zu einem eindrucksvollen Ereignis zu machen.