SV Sandhausen gewinnt auch drittes Testspiel

SVS Logo

St. Ulrich am Pillersee. Mit 3:0 gewinnt der SV Sandhausen den Test gegen Sepsi OSK. Das Testspiel bildete den Abschluss des einwöchigen Trainingslagers in Hopfgarten-Markt in Österreich.

Test über viermal 30 Minuten
Gegen den rumänischen Erstligisten Sepsi OSK Sf. Gheorghe bleibt der SV Sandhausen auch im dritten Vorbereitungsspiel auf die Saison 2022/23 ohne Gegentor und gewinnt am Ende mit 3:0. Bei sommerlichen Temperaturen war der Test über viermal 30 Minuten angesetzt, so dass nahezu jeder Spieler 60 Minuten zum Einsatz kam.

Trybull bringt SVS in Front
Die Mannschaft von Chefcoach Alois Schwartz startete konzentriert in die Partie. Einmal mehr eine Standardsituation bringt die Führung für die Schwarz-Weißen. Nach einer Ecke von Chima Okoroji kommt Tom Trybull im Zentrum zum Abschluss und erzielt in der 18. Minute das 1:0. Der SVS kontrolliert im Anschluss die Partie, erspielt sich weitere Chancen, letztlich fehlt die Präzision im Abschluss.

1:0 zur Pause
Der SVS übersteht auch wenige Gelegenheiten der Gäste schadlos und hält diese Führung in den ersten 60 Minuten, mit 1:0 geht es in die Halbzeit. In dieser wechselt Trainer Schwartz komplett durch und bringt elf neue Spieler.

Esswein erhöht
Auch zu Beginn des zweiten Abschnitts bleibt das Spiel sehr intensiv. Der rumänische Erstligist ist ein robuster Gegner. Den ersten Höhepunkt setzt Alexander Esswein, der einen selbst herausgeholten Freistoß sehenswert über die Mauer zum
2:0 ins Eck zirkelt. In der 100. Minute dann der Schlusspunkt: Ahmed Kutucu, der erst im Trainingslager zur Mannschaft stieß, mit der Vorlage auf Esswein, der seinen zweiten Treffer zum 3:0 erzielt. Dies ist auch der Endstand.

Alois Schwartz: „Ich bin mit dem Test rundum zufrieden. Die Mannschaft hat in den letzten Tagen sehr intensiv gearbeitet und sehr engagiert mitgezogen. Dadurch hatten wir heute schon eine gewisse Müdigkeit in den Knochen, trotzdem haben wir verdient gewonnen. Wir haben sehr konzentriert verteidigt, hatten aber auch zweimal das Glück des Tüchtigen. Bei unseren weiteren Chancen fehlte uns teilweise die letzte Präzision. Alles in allem war es gegen einen robust auftretenden Gegner ein ordentlicher Test für uns.“

Weitere Testspiele folgen
Am heutigen Freitag tritt der SVS-Tross die Rückreise aus dem Trainingslager an. Bereits am kommenden Dienstag, den 05. Juli, steht das nächste Vorbereitungsspiel gegen den FC Astoria Walldorf auf dem Programm. Anstoß in Mingolsheim ist um 18
Uhr. Der letzte Test der Sommervorbereitung findet dann am Freitag, den 08. Juli, gegen den Bundesligisten FC Augsburg in Zusmarshausen statt (Uhrzeit noch offen).

Am Samstag, den 16. Juli starten die Schwarz-Weißen dann mit dem Heimspiel gegen Arminia Bielefeld in die Zweitligasaison.

Aufstellung:
SV Sandhausen (1. Halbzeit über 2-mal 30 Minuten): Drewes, Zhirov, Dumic, C. Kinsombi, Pulkrab, D. Kinsombi, Zenga (49. El-Zein), Diekmeier, Bachmann, Trybull, Okoroji
SV Sandhausen (2. Halbzeit über 2-mal 30 Minuten): Rehnen, Soukou, Ochs, Höhn, Ajdini, Ritzmaier, Kutucu, Ganda, Diakhite, Sicker, Esswein Tore: 1:0Trybull (16.), 2:0 Esswein (70.), 3. Esswein (100.)

SV Sandhausen 1916 e.V.