Spowo Mix 5

SG Leutershausen – TSV Blaustein 27:28

(Foto: Steffen Hoffmann) SGL-Mittelmann Yannick Muth in Aktion
Yannick Muth gegen Oftersheim Schwetzingen Steffen Hoffmann Copy

SG Leutershausen verliert knapp gegen Blaustein
Die SG Leutershausen muss sich in der Qualifikationsrunde zum DHB-Pokal erneut geschlagen geben. In eigener Halle unterliegt das Team dem TSV Blaustein knapp mit 27:28.

“Auswärtssieg, Auswärtssieg”, hallte es nach dem Spiel durch die Heinrich-Beck-Halle. Während der TSV Blaustein sich freute, ließ die SG Leutershausen die Köpfe hängen. Wieder. Denn es hat erneut nicht sollen sein, mit dem Erfolgserlebnis. “Über 60 Minuten hat Blaustein die zwei Punkte verdient und wir nicht. Das wären halt glückliche Punkte gewesen und die haben wir nicht verdient”, sagt Trainer Marc Nagel nach der knappen Niederlage.

Gleich zu Beginn zogen die Gäste davon. Die SGL brauchte 7:34 Minuten um den ersten Treffer zu erzielen, per Siebenmeter, von denen es an diesem Samstag einige gab. Nagel: “Es war ein knappes Spiel, aber wir sind oft hinterhergerannt.” Selten waren die Roten Teufel von der Bergstraße vorne und wenn, so wie bei 10:9, gaben sie die Führung schnell wieder her.

So hatten die Gäste meist ein komfortables Polster und führten auch wenige Minuten vor Schluss mit drei Toren. “Mit einer Energieleistung in den letzten Minuten haben wir den Rückstand nochmal auf Unentschieden gebracht”, erklärt Marc Nagel die Aufholjagd. Und Mittelmann Yannick Muth ergänzt: “Wir sind nicht so eingebrochen, wie in den letzten Spielen. Das hatten wir uns vorgenommen.”

Während die SGL aber gerade das Momentum hatte, sorgte ein unkonzentrierter Angriff jedoch für die erneute Wende in diesem Spiel. Muth: “Ich weiß auch nicht, was im Moment los ist. Es ist der Wurm drin.” In den Schlusssekunden hatte die SGL nochmal die Chance, einen Punkt mitzunehmen. Den letzten Wurf parierte Blausteins Schlussmann Yannik Ruhland jedoch - und verschwand dann in der Traube seiner Mitspieler.

“Die Ergebnisse tun weh, aber zeigen auch, wie viel wir zu tun haben, damit wir nächstes Jahr bessere Ergebnisse holen können”, erklärt Marc Nagel. Man sei dankbar, die Möglichkeit zu haben, auf Wettkampf-Niveau spielen zu können. Der Blick richtet sich deshalb nach vorne - Nagel: “Da kommt viel Arbeit auf jeden Einzelnen zu und das muss man dann auch machen. Die Rückmeldung haben wir nun bekommen.”

SG Leutershausen – TSV Blaustein 27:28
Torschützen der SG Leutershausen: Pauli 6/4, Bitz 5, Köder 5, Wichmann 4, Leibnitz 3, Schreiber 2, Muth 1, Bauer 1.

SG Leutershausen

Spowo llbottom 5mix