Spowo Mix 5

Rhein-Neckar Löwen – SC Magdeburg 25:28

unnamed Copy

Hammer-Fight geht an Magdeburg - Starker SCM entführt die Punkte aus der SAP Arena gegen beherzt kämpfende Löwen
Hammer-Fight geht an Magdeburg: Am Sonntag müssen sich die Rhein-Neckar Löwen im ersten Heimspiel der Saison 2021/22 mit 25:28 (11:15) geschlagen geben und nach dem Sieg zum Auftakt in Hannover die erste Niederlage im zweiten Spiel hinnehmen. Kapitän Uwe Gensheimer führt eine kämpferische Löwen-Einheit an, versenkt 11 seiner 15 Versuche. Die Löwen geben alles, rennen einem früh eingehandelten Rückstand beherzt hinterher – und ziehen letztlich trotz aller Gegenwehr den Kürzeren.

SCM-Torwart Yannick Green macht in Hälfte eins den Unterschied, versperrt den Löwen mit überragenden Paraden den Weg zum Torerfolg. Das 11:15 zur Pause ist eine Hypothek, die kämpferische Mannheimer bravourös annehmen. Sie bieten bestens aufgelegten Magdeburgern einen echten Löwen-Fight, sind beim 18:19 auf ein Tor ran (40.), schnuppern bis in die Schlussminuten an HBL-Punkten. In der spielentscheidenden Phase geben Magdeburgs 6-0-Deckung, gegen die sich die Löwen superschwer tun, sowie die stets brutal bestraften Fehler der Gelben den Ausschlag. In einem hochintensiven Kampfspiel setzt sich der SCM knapp, aber verdientermaßen durch, weil er vorne weniger Fehler und in der Abwehr eine bemerkenswerte Figur macht. Allerdings können auch die Löwen auf dieser Leistung an vielen Stellen aufbauen.

Rhein-Neckar Löwen – SC Magdeburg 25:28 (11:15)

Quelle: www.rhein-neckar-loewen.de

Spowo llbottom 5mix