• Startseite

6. Mannheimer Radsalon

19.06.2015

6. Mannheimer Radsalon - Open-Air Fahrradmesse lädt in die City zum Staunen ein

© Stadt Mannheim
K1024 img 7329
In der Mannheimer City dreht sich am Samstag, 27. Juni, von 10 bis 18 Uhr wieder alles rund ums Rad. Auf den Kapuzinerplanken präsentiert der 6. Radsalon das Trend/Lifestyle-Thema Fahrrad in seiner ganzen Vielseitigkeit als Open-Air-Messe. Eingeladen sind alle zum Schauen, Staunen, Shoppen und Informieren. Fahrradhändler und Aussteller präsentieren das Neuste, Schönste und Nützlichste der aktuellen Fahrradsaison. Veranstaltet wird der Radsalon von der Geschäftsstelle Radjubiläum 2017 der Stadt Mannheim, dem Stadtmarketing Mannheim und der City-Werbegemeinschaft. Parallel dazu startet um 14 Uhr die 8. Radparade Mannheim-Ludwigshafen auf den Kapuzinerplanken.
 
Neben den Angeboten des Fahrradhandels vom E-Bike bis zum Rennrad setzt der Radsalon auch auf verschiedene Service-Angebote. Bremsen einstellen, Kette ölen, Licht überprüfen und mehr, kann beim kostenlosen RadCHECK der Stadt Mannheim durchgeführt werden. Wer noch ganz ohne Fahrrad ist, kann ebenfalls fündig werden. Denn für Schnäppchenjäger bietet der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club e.V. (ADFC) einen Fahrrad-Flohmarkt von 10 bis 12 Uhr an. Das eigene Gebrauchte kann einfach mitgebracht und vor Ort verkauft werden. Für jedes verkaufte Fahrrad ist eine Vermittlungsspende von zwei Euro an den ADFC zu entrichten.
 
„Der Radsalon ist ein wichtiger Baustein unseres 21-Punkte-Programms für mehr Radverkehr. Neben dem Ausbau des Radverkehrsnetzes geht es uns auch um die Förderung der Radkultur in der Stadt. Dafür ist der Radsalon in Kombination mit der Radparade der sichtbare Jahreshöhepunkt mit hohem Erlebnisfaktor für alle Beteiligten“, so Bürgermeister Lothar Quast.
 
Themenschwerpunkt beim Radsalon sind in diesem Jahr CargoBikes. Ob als Familienkutsche, Einkaufswagen oder Transportfahrzeug – moderne Lastenräder sind echte Alleskönner. In einer Sonderveranstaltung um 11 Uhr informieren Experten über Einsatzmöglichkeiten für Lastenräder in Wirtschaft und Handel.
 
Lutz Pauels von der Werbegemeinschaft Mannheim-City: „Das Fahrrad ist für den Handel ein steigendes Produktsegment. Rund ums Fahrrad hat sich eine Dienstleistungskette etabliert, die von der richtigen Kleidung bis zum edlen Zubehör reicht. Zudem kaufen immer mehr Menschen auch mit dem Fahrrad ein und sind für den City-Handel eine wichtige Zielgruppe, der wir mit dem Radsalon einen besonderen Event bieten wollen“.
 
Stadtmarketing-Geschäftsführer Georg Sahnen sagt: „Als Mit-Initiator des Radsalons freuen wir uns sehr auf die inzwischen 6. Ausgabe, die uns bereits ein wenig einstimmt auf das Radjahr 2017. Die stetig steigenden Besucherzahlen zeigen klar eine zunehmende Rad-Begeisterung – Drais sei Dank. Radfahren bedeutet Lebensgefühl, Gesundheitsbewusstsein und Spaß. Auch mit dem Radsalon tragen wir dazu bei, Mannheim als Geburtsstadt des Fahrrads ins Bewusstsein zu rufen“.
 
Erstmals wird das Radjubiläum 2017 auch beim Radsalon sichtbar. Starfotograf Horst Hamann fotografiert vor Ort für einen Fahrrad-Bildband, der anlässlich des 200. Geburtstags des Fahrrads im Jahr 2017 erscheinen soll. Erstmalig präsentiert sich auch der gesamte Umweltverbund auf dem Radsalon. Das Land Baden-Württemberg, der Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN), die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv), Stadtmobil Carsharing und natürlich das Mietradsystem VRNnextbike informieren über ihre Angebote im Bereich nachhaltiger Mobilität
 
Ein Höhepunkt des Radsalons ist zudem die mittlerweile 8. Radparade Mannheim-Ludwigshafen unter dem Motto "Jetzt umsteigen - Vorfahrt für Rad- und Fußverkehr!". Die Fahrrad-Spaß-Demo startet um 14 Uhr von den Kapuzinerplanken und führt über die Rheinbrücken nach Ludwigshafen und zurück auf temporär gesperrten Straßen zum Radsalon.
 
Der Organisator Gerhard Fontagnier: "Am 12. Juni 2017 jährt sich die erste Zweiradfahrt von Karl Drais zum 200sten mal. Damals führte ein Vulkanausbruch, dessen Folge Ernteausfälle und damit fehlendes Pferdefutter zu der Idee des Zweirades. Nichts liegt näher als angesichts des Klimawandels und verstopften Innenstädten wieder mehr aufs Zweirad zu setzen. Wenn sich unsere Region aber als Ursprung des Radfahrens zeigen will, muss sie kräftiger in die Pedale treten“.
 
Weitere Informationen zum Radsalon unter www.radsalon-mannheim.de