Otto Waalkes: Ein Witzbold wird 70

Foto: highgloss.de - Otto Waalkes blickt in seiner Autobiografie ohne Frust auf seine gescheiterten Ehen zurück.
otto 300dpi
Späte Erkenntnis seiner Fehler im Privatleben
(cat). Kaum zu glauben: Otto Waalkes wird in diesem Sommer 70 Jahre alt! Im letzten Jahr erklärte der Komiker „Zeit online“, dass ihn die Zahl nicht erschrecke und er zufrieden auf sein Leben blicke. „Ich habe in meinem Leben zwei Ehen erfolgreich abgeschlossen. Und ich versuche, Menschen Freude zu machen. Das macht mich glücklich“, so der 69-Jährige. In seiner Autobiografie „Kleinhirn an alle: Die große Ottobiografie - Nach einer wahren Geschichte“ (Heyne) klingt das Ganze wehmütiger: Otto schreibt dort, er habe einen unverzeihlichen Fehler begangen, was sein Privatleben betrifft. „Ich habe geglaubt, dass ich es mir leisten könnte, mit Hinweis auf meine beruflichen Pflichten, meine ehelichen zu vernachlässigen.“ Der Künstler war so selten zuhause, dass ihn seine wunderschöne Frau Manuela „Manou“ Ebelt, mit der Otto von 1987 bis 1999 verheiratet war, verließ. Sohn Benjamin ging 1987 aus dieser Verbindung hervor. „Manou war dreißig geworden, als sie diesen Wunsch nach mehr Selbstständigkeit verspürte, der schließlich zur Scheidung führen sollte. Später habe ich verstanden, woran das lag - damals begriff ich nur: Sie wollte sich also trennen“, erklärt Waalkes in der Biographie das Scheitern der Ehe. 2000 heiratete der waschechte Ostfriese erneut eine bildhübsche Blondine: Die 25 Jahre jüngere Eva Hassmann war seit Kindertagen ein riesiger Otto-Fan. Ein Dutzend Jahre seien sie miteinander glücklich gewesen „wie zwei Kinder im Sandkasten“, so der Blödelbarde. Doch auch die Liebe zu der attraktiven Schauspielerin scheiterte. Dennoch findet der Entertainer für seine Ex-Frauen nur nette Worte: „Dass ich mit zwei so schönen Frauen wie Manou und Eva zusammen sein durfte, war ein Glück für mich. Allein dafür hat es sich doch gelohnt, berühmt zu werden.“