„Tatort – Der böse König“ am Sonntag, 11. April im Ersten

ARD
TatortDerboeseKoenig


Ulrike Folkerts und Lisa Bitter, Christopher Schärf, Pit Bukowski und Lana Cooper in einem Lena-Odenthal-Tatort von Martin Eigler

Martin Eigler konfrontiert die Ludwigshafener Kommissarinnen Lena Odenthal und Johanna Stern in seinem „Tatort – Der böse König“ mit einer narzisstischen Persönlichkeit, für die sie besondere psychologische Klarsicht aufbringen müssen. In einem in der Sommerhitze flirrenden Ludwigshafen standen Ulrike Folkerts, Lisa Bitter, Christopher Schärf, Pit Bukowski und Lana Cooper vor der Kamera von Andreas Schäfauer. Die Erstausstrahlung für den „Tatort – Der böse König“ findet am Sonntag, 11. April, 20:15 Uhr im Ersten statt.

Ein manipulativer Täter

Ein Ludwigshafener Kioskbetreiber wird brutal erschlagen. Es sieht nach Raubmord aus, aber Lena Odenthal und Johanna Stern finden auch Anzeichen für ein privates Motiv. Auf zwei Kunden des Kiosks konzentrieren sich ihre Ermittlungen. Anton Maler wirkt charmant, kümmert sich rührend um seine kranke Ex-Freundin und gibt sich den Kommissarinnen gegenüber so übertrieben entgegenkommend, dass er schon wieder verdächtig wirkt. Jannik Berg dagegen wurde nicht nur mit der möglichen Tatwaffe gesehen, er versucht auch, den Kommissarinnen auszuweichen, und sät Misstrauen gegen Anton Maler. Zeugen und Verdächtige, die lügen und beschönigen, sind für Lena Odenthal und Johanna Stern nichts Neues. Diesmal aber haben sie den Eindruck, dass sie über das gewohnte Maß hinaus manipuliert werden sollen.

Das Team
Der „Tatort – Der böse König“ ist eine Produktion des Südwestrundfunks. Ausführender Produzent ist Nils Reinhardt, die Redaktion liegt bei Ulrich Herrmann.