Dolly Buster: Pasta statt Erotik

Foto: highgloss.de - Anstatt ihren Körper zu verkaufen, setzt Dolly Buster heutzutage auf Nudelgerichte in ihren Lokalen.
Dolly Buster
Der ehemalige Porno-Kult-Star war Jubiläumsgast bei Beate Uhse TV

(cat). Wenn Beate Uhse TV 15-Jähriges feiert, darf natürlich Kultfigur Dolly Buster nicht fehlen. Der ehemalige Erotik-Star kam eigens nach Berlin, um im Horns & Hooves auf die 15-jährige Karriere des Sky-Senders anzustoßen. Dolly zeigte sich auf der Party begeistert: „Ich hatte ja viele Sendungen bei ‚Beate Uhse TV‘ und durfte die auch selbst produzieren. Das war eigentlich das Schönste!“ Mit der Chefin Beate Uhse hatte die heute 46-Jährige bisweilen ihre Problemchen: „Sie war eine sehr strenge Frau! Ihr waren meine Auftritte in ihren Shops oft zu freizügig. Aber sie waren zu gut besucht, als dass man etwas geändert hat“, so Buster lachend. Für die Sex-Expertin sind die Zeiten, in denen Pornodarstellerinnen noch jede Menge Geld verdienten vorbei – sie legt ihre Ersparnisse lieber in eigenen Unternehmen wie Restaurants an – zum Beispiel im Nudeltempel „Buster Pasta“ in Frankfurt. Die Beate Uhse TV Feier krönten unter anderem Oben-Ohne Bedienung und eine Burlesque-Performance von Lada Redstar. Besonderes Geburtstagsspecial werden vier Talkshows zu den Höhepunkten aus 15 Jahren Beate-Uhse TV sein, sowie die neuste Serienproduktion „Autor, Motor, Sex“, wo es die Crème de la Crème der deutschen Erotikstars auf einem Schrottplatz im Ruhrpott krachen lässt.