Heike Makatsch: Berühmter Ex-Freund

Foto: highgloss.de - Heike Makatsch legt Wert auf Privatsphäre und hält sich mit Informationen bezüglich ihres Partners und ihren Kindern bedeckt.
Heike Makatsch
Die Schauspielerin plant eine neue Kinder-CD

(cat). Heike Makatsch kann nicht nur moderieren und schauspielern, sondern auch singen! Wie die frühere Viva-Moderatorin der „Osnabrücker Zeitung“ verriet, wird sie bald eine neue CD mit Kinderliedern veröffentlichen. Bereits 2009 hatte die Schauspielerin gemeinsam mit ihrem damaligen Lebensgefährten, dem Musiker Max Schröder, die CD „Die schönsten Kinderlieder” aufgenommen. „Ich mag gerne Kanons, das finden Kinder auch super”, so die dreifache Mutter. Bekannt wurde die gebürtige Düsseldorferin durch ihre Rolle als Sängerin Maren Krummsieg in Detlev Bucks Komödie „Männerpension“. Und kürzlich war die 44-Jährige im „Tatort“-Oster-Special „Fünf Minuten Himmel“ als Ermittlerin Ellen Beringer zu sehen. Der Dreh ihrer Rolle zum ZDF-Film „Zweimal zweites Leben“, am 17.4., 20:15 Uhr im TV, fiel der Blondine schwerer als der Krimi. Dort spielte Makatsch eine Wachkoma-Patientin. „Manchmal bin ich sogar weggedämmert, während die Lichter hin und her geschoben wurden und die anderen die Szenen probten“, gibt die überzeugte Vegetarierin zu. „Das ging sogar so weit, dass ich selbst in den Pausen nicht mehr aufgestanden bin. Es war auch sehr gemütlich.“ Was viele nicht wissen: Heike Makatsch war acht Jahre lang mit Hollywood-Star Daniel Craig liiert, lebte mit ihm in London. Nach dem Beziehungs-Aus zog sie nach Berlin und bekam mit dem Musiker Max Schröder zwei Töchter. Die Beziehung zerbrach ebenfalls und nun hat die Actrice ein drittes Kind mit einem Mann, dessen Identität sie geheim hält.