Frank Zander: Verdienter Orden

Foto: highgloss.de - Sänger, Schauspieler, Maler und Entertainer – Frank Zander ist ein großer Künstler mit Herz.
Frank Zander
Der Entertainer bewirtet seit über 20 Jahren Obdachlose

<köln> (cat). 21 Mal hat Frank Zander nun Obdachlose, Hartz-IV-Empfänger und Familien am finanziellen Limit zu Weihnachten geladen: Rund 2800 Menschen kamen zum letzten Christfest in den Convention Center des Neuköllner Estrel-Hotels zur Gänsekeule mit Klößen und Rotkohl, zu Geselligkeit und Musik. Einige Promis unterstützten den Entertainer, der mit „Hier kommt Kurt“ und vielen anderen Partykrachern, Schunkelliedern und Fußballhymnen seine größten Erfolge feierte, bei der Bewirtung: Die Schlagerstars Nicole und Claudia Jung, Schauspieler Peter Sattmann und Model Natascha Ochsenknecht verteilten Essen und überreichten Geschenke. Bereits 1995 hatte Zander erstmals die Idee, vor allem für Obdachlose eine kulinarische Bescherung zu organisieren. Anfangs waren es ein nur ein paar hundert Menschen, bis sich die Veranstaltung herum sprach. Soviel Einsatz kann nicht unbelohnt bleiben – darum erhielt der Schauspieler und Sänger den Verdienstorden des Landes Brandenburg. Ministerpräsident Dietmar Woidke verlieh dem 74-Jährigen die Auszeichnung für sein mehr als 20 Jahre dauerndes Engagement. Was viele nicht wissen: Frank Zander malt auch und ist im Telefonbuch unter Gebrauchsgrafiker zu finden. Sein beliebtestes Motiv ist der Zander-Fisch – über die Jahre entstanden lustige, skurrile, seltsame oder auch philosophische Zander-Zeichnungen, die er im Internet verkauft.