Senna Gammour: Keine Shows für sie

Foto: highgloss.de - Senna Gammour ist davon überzeugt, dass das deutsche Fernsehen Angst vor ihr hat.
Senna Gammour 300dpi druck
Die Sängerin tritt mit eigenem Bühnen-Programm auf

(cat). Bekannt wurde Senna Gammour 2006 als Mitglied der Girlgroup „Monrose“. Als sich das Trio 2011 auflöste, mussten sich die Mädels selbst um ihre Karriere kümmern. Bei der „Jumanji“-Premiere in Berlin verriet Senna dem Magazin „Promiflash“, was sie momentan antreibt: „Ich bin gerade auf Deutschlandtour, mit 'Liebeskummer ist ein Arschloch', meiner Show. Und das seit diesem Jahr ziemlich erfolgreich“, so die Frankfurterin. Ihre Fans lädt Senna zur Show ein mit den Worten: „Du bist etwas ganz Besonderes. Ich liebe Dich als Mensch. Es liegt an Mir, nicht an Dir. Du bist zu gut für mich!“ – F*#K this Sh*t! Wir alle kennen diese Sätze. Und wir alle wissen, dass sie gelogen sind. Aber wir wollen es nicht wahrhaben!
Was brauchst du, um Liebeskummer zu bekämpfen? Einen geilen Abend, mit Deinen besten Freundinnen, einem super Outfit, tollem Make Up, atemberaubenden Haaren UND Sister Senna!“ Obwohl sie sicherlich einige Dance-Moves draufhat, nahm die Dunkelhaarige Schönheit im Gegensatz zu ihrer Ex-Band-Kollegin Bahar Kizil nicht an der Show „Dance, Dance, Dance“ im Sommer teil. „Ich hab’s abgelehnt, weil Bahar mitmacht und ich nicht in Konkurrenz mit meiner ehemaligen Kollegin treten möchte. Ich find’ sowas ganz, ganz schrecklich, wenn Fernsehen mich und meine Kollegin so vorführen will“, erklärte die 37-Jährige ihre Entscheidung. Auch bei anderen Shows kann sich der Ex-Monrose-Star eine Teilnahme nur schwer vorstellen. „Ich denke mal, dass 'Sing meinen Song' immer dieselben Typen nehmen. Also, ich glaube nicht, dass sie sich mal trauen, auszubrechen und einfach mal jemand nehmen, der anders ist. Du siehst immer dieselben Gesichter“, so die Musikerin.