Verkehrsunsicheres Lkw-Anhängergespann aus dem Verkehr gezogen

Pol
K1024 aaa img 0853

POL-MA: Hockenheim/A 61: Verkehrsunsicheres Lkw-Anhängergespann aus dem Verkehr gezogen

   Hockenheim/A 61 (ots) -

  

   Ein abenteuerlicher Autotransport aus Bulgarien wurde am frühen Mittwochmorgen von Beamten der Autobahnpolizei Walldorf auf der A 61 bei Hockenheim aus dem Verkehr gezogen. Den Beamten fiel das Gespann zwischen dem Autobahnkreuz Speyer und dem Autobahndreieck Hockenheim auf, das in Richtung Heilbronn unterwegs war. Auf dem Fahrzeug waren mehrere Schrottautos "gestapelt", nach dem Motto "Dann bastle ich mir einen Autotransporter mit zwei Ebenen". Bei der Kontrolle stellten die Beamten zahlreiche technische Mängel sowohl am Zugfahrzeug als auch am Anhänger fest. So war beispielsweise die Anhängerkupplung total ausgeschlagen, so dass die Gefahr bestand, dass der Anhänger, der mit einem Gerüstbrett verlängert und dadurch sehr hecklastig war, sich vom Zugfahrzeug löst. Zudem war das Zugfahrzeug um 32 % und der Anhänger gar um fast 90 % überladen. Das Gesamtgespann war in solch einem desolaten Zustand, dass die Polizisten entschieden, das Fahrzeug keinen Meter mehr zu bewegen.

   Resümee des 64-jährigen Fahrers: "Technik nix gut!"

   Der stillgelegte Transport soll nun von einem größeren Lastwagen, der aus Bulgarien geschickt wird, abgeholt werden.

   Die weiteren Ermittlungen führt das Verkehrskommissariat Walldorf.