Münchhausen, der Lügenbaron kommt nach Ötigheim bei Rastatt!

Volker Weßbecher/ FAWpress
20190606I358C75VW

Am Samstag 22. Juni 2019 beginnt der "Theatersommer 2019" der Volksschauspiele Ötigheim, auf der dortigen Freilichtbühne, mit dem Stück „Münchhausen“.

Pressekonferenz war am Donnerstag, 06. Juni 2019, im "Tellplatz Casino" in Ötigheim.

Pfarrer Erich Penka, seit über 11 Jahren 1. Vorsitzender des Vorstands und der Spielergemeinschaft des Volksschauspielvereins übernahm die Eröffnung der Pressekonferenz.

Seit dem 01. März 1997 ist er in der Gemeinde Ötigheim als Pfarrer und Leiter der Seelsorge-Einheit St. Michael Ötigheim und Kreuzerhöhung Steinmauern tätig.

Eröffnen wird die Sommersaison der Volksschauspiele 2019 am 22. Juni 2019 die Premiere der Ötigheimer Großproduktion „Münchhausen“, nach einer Vorlage von Erich Kästner, DER Schiller-Klassiker in 15 Geschichten des berühmten Lügenbarons. Vom Ritt auf der Kanonenkugel bis hin zur Rettung der italienischen Prinzessin – ein Theaterspaß für die ganze Familie!

Nach der Vorlage des UFA-Films von 1943, mit dem großen Hans Albers in der Titelrolle, ist der Stoff 2019 erstmals auf Deutschlands größter Freilichtbühne zu erleben und kann, in der opulenten Inszenierung von Brecht-Enkelin Johanna Schall, bei der Prachtentfaltung des Films, durchaus mithalten. Der Kostümaufwand sprengt alle bisher in Ötigheim dagewesenen Dimensionen! Ein sprechendes Pferd, ein dressierter Hund, Musik, Tanz, Reiterei, Massenszenen, Pyrotechnik und zahlreiche Spezialeffekte entführen die Zuschauer in die abenteuerliche Welt des berühmten Lügenbarons!

Text und Fotografie: Volker Weßbecher/ FAWpress