Was für eine Aufwertung der Internationalen Galopprennen Iffezheim bei Baden-Baden!

Volker Weßbecher/ FAWpress
vwQR7P

Am Sonntag, 01. September 2019, bei der Grossen Galopprennwoche, auf der Galopprennbahn im badischen Iffezheim, wurde Galopprennsportgeschichte geschrieben!
„Grandios, wie von einem anderen Stern!“, so titelte die Fachpresse!
Im 147. LONGINES Grosser Preis von Baden, ein Rennen der Europa-Gruppe I über die Distanz von 2400 Meter, dotiert mit Ehrenpreisen und 250.000 Euro Gesamtgewinnsumme, dem Hauptrennen der Grossen Woche 2019, deklassierte der damals 4-jährige braune Hengst „Ghaiyyath“ von Dubawi aus der Nightime, in nie dagewesener Manier, die gesamte Konkurrenz. Im Ziel hatte „Ghaiyyath“, unter Jockey William T. Buick, 14 Längen Vorsprung vor dem Zweitplatzierten, „Laccario“ aus dem Gestüt Ittlingen, dem Derbysieger im „10. IDEE 150. Deutschen Derby“ 2019!
Eine solche Überlegenheit hatte es in dem seit 1858 ausgetragenen „Grand Prix“, mindestens seit 1904 (soweit reichen die Aufzeichnungen des Richterspruchs zurück), nicht gegeben! „Ghaiyyath“ steht im Besitz des Godolphin-Imperiums des Herrschers von Dubai. Trainiert wird der Hengst von Charlie Appleby in Newmarket.
Das Publikum in Iffezheim war hin- und hergerissen und goutierte diese einmalige sportliche Leistung des Siegerteams mit standing ovations!
„Das war wie in alten Zeiten!“, strahlte die Geschäftsführerin von Baden Racing, Jutta Hofmeister, nach diesem Wahnsinnsrennen.
Nun krönt dieser Tage „Ghaiyyath, heute 6-jährig, seine herausragenden Leistungen erneut, mit dem 1. Platz bei den „LONGINES World Rating Awards 2020“ als “2020 LONGINES World´s Best Racehorse”, mit einem tollen Rating von 130 und stellt damit den Galopprennen in Iffezheim ein
bemerkenswertes Zeugnis aus, welch hervorragende und edle Vollblüter in der Vergangenheit schon über den „Heiligen Rasen“ von Iffezheim galoppiert sind!

Text und Fotografie: Volker Weßbecher/ FAWpress