TV-Moderator besucht „Luxemburger Platz”: Ranga Yogeshwar zum Nationalfeiertag im Europa-Park

Ranga Yogeshwar neben der luxemburgischen Sagengestalt Melusina auf dem „Luxemburger Platz“ im Europa-Park
K1024 Yogeshwar Europa Park 1
Am Nationalfeiertag Luxemburgs einen Hauch Heimat in Deutschlands größtem Freizeitpark spüren – dieses Glück hatte am Donnerstag, 23. Juni der bekannte Wissenschaftsjournalist, Physiker und Moderator Ranga Yogeshwar.
Der gebürtige Luxemburger referierte im Rahmen des 1. Bildungskongresses des Handelsverbandes Baden-Württemberg im Europa-Park. Vortragsthema des Sohnes eines indischen Ingenieurs und einer luxemburgischen Künstlerin im Ballsaal Berlin lautete: „Lernen für die Zukunft - Neue Wege der Wissensvermittlung“.
Die Mittagspause nutzte der 57-Jährige, um den beliebtesten Freizeitpark Europas zu entdecken und sich selbst einen Eindruck von dem neugestalteten „Luxemburger Platz“ zu machen. Im Herzen des Europa-Park, neben dem Historama, wehen seit der offiziellen Eröffnung des Platzes am 11. Juni 2016 Luxemburger Fahnen und die Gäste überqueren täglich mehrfach das im Boden eingelassene Landeswappen des Großherzogtums mit dem goldgezungten „Roude Léiw“ (Rote Löwe).
„Fünfeinhalb Millionen Besucher kommen jährlich in den Europa-Park – also zehn Mal mehr Menschen als Luxemburg Einwohner hat. Toll, dass mein Heimatland, trotz seiner Kleinheit, hier seinen Platz gefunden hat. Das zeigt, dass Luxemburg etwas Besonderes ist“, sagte Yogeshwar begeistert.