Sparkasse Rhein-Neckar-Nord unterstützt Therapeutisches Reiten

Peter Hofmann erhielt auf dem Gelände des Reiter-Vereins einen Scheck über beachtliche 10.000 Euro.


„Für uns ist es eine großartige Sache, wenn der Sparkasse das Therapeutische Reiten auch unter neuer Führung am Herzen liegt. Auf diese Weise bleibt die Planungssicherheit erhalten“, so Peter Hofmann bei der Übergabe. Die Sparkasse unterstützt dieses Projekt nunmehr schon zum sechsten Mal. Der neue Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Stefan Kleiber betonte, dass man Projekte, die Kindern mit schweren Schicksalen nachhaltig zu Gute käme, besonders gerne fördere. Die Heilpädagogische Förderung mit dem Pferd ist eine Rehabilitationsmaßnahme, bei der es darum geht Motorik, Wahrnehmung, Befindlichkeit, Verhalten und das Lernen zu fördern. Mit der ganzheitlichen Therapie werden Körper und Psyche gleichermaßen angesprochen. Peter Hofmann dankte für die ununterbrochene Unterstützung. Er ließ weiter wissen, dass man mittlerweile auch mit der Aktion „Kleine Glücksritter“ zusammenarbeite. Der Verein gibt schwer kranken Kindern die Möglichkeit, sich einen –möglicherweise letzten- Wunsch zu erfüllen. „Da wir über Therapiepferde und insbesondere auch über geeignete Ponys verfügen, sind wir hier ein idealer Partner“ betonte Hofmann „die fröhlichen Gesichter der auf den Pferden sitzenden Kinder zeigen, wie wichtig ihnen das therapeutische Reiten ist“ so Hofmann abschließend.

Julian, Emilia, Ilan, Betreuerin Kirsten, Marion Blumrich Brauer mit dem Pferd Gina
K1024 Scheckuebergabe therapeutisches Reiten