Gartenstadt: Kinder wünschen sich Inlinerhockey-Platz

SPD-Landtagsfraktion
Stefan8

Mit Tempo auf einem Inlinerhockey-Platz über den Asphalt flitzen und sich richtig austoben beim Freizeitsport, das ist der Wunsch vieler Kinder und Jugendlichen in der Gartenstadt. Auf Parkplätzen ist Inlinerhockey verboten, der Belag vieler Bolzplätze lässt das Inlinern nicht zu. Wo können wir Hockey spielen? Mit dieser Frage und der Bitte um Unterstützung haben sich Kinder, Jugendliche und Eltern an den Mannheimer Landtagsabgeordneten Dr. Stefan Fulst-Blei (SPD) gewandt.
Um diese Frage zu erörtern lud Dr. Stefan Fulst-Blei die Kinder, Eltern sowie die Stadträte Andrea Safferling und Stefan Höß und auch die Bezirksbeiräte des Stadtteils Andrea Jessen und Peter Stegmaier zu einer Vorortbegehung möglicher Spielstätten ein.
Die Begehung umfasste den Kickplatz am Waldrand des Theodor-Fliedner-Weg, auf Grund des Belages und der fehlenden Komplettumzäunung ist hier eine schnelle Umsetzung des Befahrens mit Inlinern nicht möglich. Der Belag des Kickplatzes (Käfig) in der Walkürenstraße ist zu uneben und wird auch vom Kinderhaus für sportliche Aktivitäten genutzt. Der Vorplatz des Jugendhaus Waldpforte ist durch eine Litfaßsäule begrenzt. Als rasche Umsetzungslösung entschieden sich Kinder und Eltern für den Bolzplatz Am Grünen Hag, dieser war allerdings auf Grund eines verstopften Abflusses an diesem Tag unter Wasser und somit nicht bespielbar. Dr. Fulst-Blei verständigte sofort die zuständige Fachabteilung der Stadt Mannheim mit der Bitte um Leerung des Abflusses.
Als Übergangslösung ist für Eltern und Kinder der Bolzplatz Am Grünen Hag akzeptabel, allerdings wünschen sich die Kinder in der Gartenstadt einen richtigen Inlinerhockey-Platz mit dem entsprechenden Belag und festen Toren. Dr. Stefan Fulst-Blei MdL wird bei der Stadtverwaltung die Durchführung einer Stadtteilkonferenz für Kinder und Jugendliche anregen. Dabei sollen Freiluftspielflächen und Wünsche für die Freizeitgestaltung erhoben werden. Nicht zuletzt auch mit Blick für mögliche Plätze für Rollhockey in der Gartenstadt. „Ich glaube zum Beispiel dass eine solche Konferenz prima im Jugendhaus Waldpforte durchgeführt werden kann“, so Fulst-Blei.
Für den Abgeordneten steht fest: „Kinder und Jugendliche müssen nach über einem Jahr Corona mehr Beachtung finden!“