Mannheimer mit Lotto-Sechser: 256.000 Euro gewonnen

Lotto
190912 Lotto Kugeln


Großes Glück und etwas Pech für einen Lotto-Spieler aus Mannheim: Der noch
unbekannte Tipper hatte bei der Mittwochsziehung sechs Richtige, verpasste
den Jackpot aber um Haaresbreite.

Der Mannheimer sagte für die Lotto-Ziehung am Mittwoch (11. September) die Gewinnzahlen
3, 8, 17, 28, 38 und 42 korrekt voraus. Die Wahrscheinlichkeit dafür lag bei eins zu 15,5
Millionen. Bundesweit war er mit der Kombination allerdings nicht der Einzige. Zwei weitere
Volltreffer in Hessen und Thüringen drückten auf die Gewinnquoten. Für die drei Sechser gibt
es jeweils genau 256.496,10 Euro – komplett steuerfrei ausbezahlt.

Millionengewinn knapp verpasst
Einen Millionentreffer verpasste der Tipper aus Mannheim knapp: Als Superzahl war die 8 auf
seiner Spielquittung vermerkt, die 1 fiel am Mittwochabend in Saarbrücken aus der
Ziehungstrommel. Mit der passenden Superzahl hätte sich der Gewinn auf 1,3 Millionen Euro
verfünffacht.

Gewinner spielte anonym
Wer hinter dem Glückspilz steckt, ist Lotto Baden-Württemberg noch nicht bekannt. Der Tipper
gab seinen Spielschein anonym in einer Annahmestelle im Stadtteil Waldhof ab. Sein Einsatz
lag bei schlanken zwei Euro. Zum Abruf der 256.000 Euro muss er (oder sie?) nun die gültige
Spielquittung vorlegen. Diese kann der Gewinner in jeder Annahmestelle in Baden-
Württemberg oder direkt in der Stuttgarter Zentrale einreichen. Der Volltreffer vom Mittwoch
war der 28. baden-württembergische Sechser des Jahres. Den letzten Großgewinn in
Mannheim hatte es im Juni gegeben. Seinerzeit flossen 100.000 Euro aus der Zusatzlotterie
Super 6 nach Käfertal.