Palazzo wünscht guten Appetit! Neu: Veganes Vier-Gang-Gourmet-Menü

Thomas Henne
THpal

Die Vorbereitungen für die aktuelle Palazzo-Saison laufen auf Hochtouren. Während auf dem Europaplatz in Mannheim bereits der Spiegelpalast aufgebaut wird, stellte Meisterkoch Harald Wohlfahrt heute im Restaurant Opus V, im Dachgeschoss des Hauses engelhorn mode, das Menü für die neue Spielzeit, die am 19. November 2020 beginnt, vor.
Dabei lies er es sich nicht nehmen, vor der Präsentation sein Wort an die Palazzomacher zu richten: „Ich bewundere den Mut von Rolf Balschbach und Gregor Spachmann und ziehe meinen Hut. Denn gerade die Gastronomie ist schwer von der Coronakrise getroffen und wir brauchen Menschen mit Ideen und Lösungen, die den Beweis antreten, dass unter Beachtung der entsprechenden Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen solche Konzepte umsetzbar sind. Ich freue mich, dass ich meinen Teil dazu beitragen kann.“

Zur Vorspeise gibt es ein Ceviche von Tiefseeshrimps mit gebeiztem Lachs mit angemachter Kresse und Petersilienöl. Darauf folgen Ravioli mit Ricotta und Bergkäse auf getrüffeltem Lauch mit Zitronenstreusel bevor der Hauptgang kredenzt wird: französische Maispoularde auf buntem Linsencurry und Kartoffel-Kürbis-Gnocchi an Piri-Piri. Den süßen Abschluss bildet eine Schokoladenträne mit Champagnermousse, Passionsfrucht, Orangensalat in Gewürzsud und geeister Crème fraiche.

Die Freunde der fleischlosen Küche dürfen sich beim ersten und dritten Gang auf die vegetarische Variante des Vier-Gang-Gourmet-Menüs freuen: zur Vorspeise Burrata auf Tomatencarpaccio mit Pesto und Basilikumöl. Als Hauptspeise gibt es buntes Linsencurry mit Kürbisnocken und orientalischen Gewürzen.

palazzo
VegetarischesMenHaupt


Erstmals gibt es in dieser Saison ein veganes Menü. Nach einem Paprika-Rauch-Törtchen mit Datteln, Nüssen und Feldsalat wird als zweiter Gang eine Schaumsuppe von der Petersilienwurzel in ihrem Öl serviert, gefolgt von gegrilltem Bimi mit Selleriecreme, Kräutersaitlingen, Granatapfelsud und Mandeln als Hauptspeise. Eine Beeren-Orangen-Mousse mit Kornblüten, Orangensalat im Gewürzsud und Passionsfruchtsorbet versüßt das Ende des veganen Vier-Gang-Gourmet-Menüs.

Für die beiden Palazzo-Produzenten Gregor Spachmann und Rolf Balschbach geht es in dieser Saison und unter diesen besonderen Umständen um viel. Palazzo Geschäftsführer Rolf Balschbach hat die neue Saison Signalwirkung: „Seit Ankündigung der neuen Spielzeit ist unser Ticketverkauf sehr gut angelaufen. Dies zeigt, dass unser sehr aufwendiges Hygienekonzept angenommen wurde. Ich möchte mich an dieser Stelle für das entgegengebrachte Vertrauen bei unseren Gästen bedanken und bin überzeugt, dass eine erfolgreiche Spielzeit Signalwirkung auf die ganze Branche haben wird. Daran setzen wir alles, denn ein Leben in dieser schwierigen Zeit soll trotz allem mit Lebensfreude erfüllt sein und wir werden insbesondere in der Veranstaltungsbranche Wege finden müssen, unter Beachtung aller Hygienemaßnahmen und mit einem hohen Maß an Disziplin und Eigenverantwortlichkeit zurück zur Normalität zu kommen.“

Palazzo-Produzent Gregor Spachmann blickt nach vorn: „Wir haben unter Hochdruck und schwierigen Bedingungen im Schulterschluss mit Harald Wohlfahrt ein Menü konzipiert, das sich in die 22-jährige Genussreihe von Palazzo trotz erschwerter Lieferketten und unter Beachtung der Hygienestandards nahtlos einreihen lässt. Mich freut es besonders, dass wir in dieser Saison erstmals auch offiziell ein veganes Menü anbieten. Das bedeutet zwar mehr Aufwand, entspricht aber den Wünschen, die unsere Kunden an uns herantragen. Parallel dazu sind wir dabei, das Showprogramm zu finalisieren. Auch hier ist alles anders als sonst, aber dennoch versprechen wir,
wie in all den Jahren zuvor, die Crème de la Crème der Akrobatikwelt in Mannheim zu versammeln.“

Alle Infos zum Palazzo-Hygienekonzept sind unter www.palazzo-mannheim.de veröffentlicht.
Tickets für Show und Menü sind ab 79 € unter der Hotline 01805 - 60 90 30* und www.palazzo-mannheim.de erhältlich. Die Show beginnt um 19.30 Uhr, Einlass bereits ab 18.00 Uhr. An Sonnund Feiertagen beginnt die Show bereits um 18.00 Uhr, Einlass ab 16.30 Uhr. Montags sowie am 24.12.20 und 1.1.21 ist spielfrei.
*Mo-Fr 9-17 Uhr – 14 Ct./Min. aus dem dt. Festnetz, max. 42 Ct./Min. aus dt. Mobilfunknetzen