Spowo Mix 5

VfR gegen SVW - Drei Siege bis zum großen Los

2019 06 26 VVK Pokal 2 Copy

Viertelfinale im bfv-Rothaus-Pokal: VfR Mannheim – SV Waldhof Mannheim. Sieger kann Tor zum DFB-Pokal weit aufstoßen
(cb) Acht Jahre mussten Fans des VfR Mannheim und des SV Waldhof Mannheim auf ein direktes Aufeinandertreffen dieser beiden Vereine in einem Pflichtspiel warten. Nun beschert das Viertelfinale des bfv-Rothaus-Pokals eine neue Auflage des prestigeträchtigen Duells. Wenn am Samstag, 12. Oktober 2019 um 14 Uhr das Stadtderby startet, geht es auch aus sportlicher und finanzieller Sicht um viel.

Der Sieger steht im Halbfinale des bfv-Rothaus-Pokals, wäre somit nur noch zwei Schritte von der begehrten ersten Hauptrunde des DFB-Pokals entfernt und dürfte weiterhin von einem großen Los vor ausverkaufter Kulisse träumen. Außerdem kommt die Teilnahme am DFB-Pokal einem finanziellen Segen gleich: In dieser Spielzeit erhielt jeder Klub, der sich für diesen Wettbewerb qualifizierte, eine Prämie von ca. 175.500 Euro. Überdies trifft der Gewinner des Verbandspokals definitiv auf einen Vertreter der zweiten Liga oder gar auf einen Bundesligisten, was aufgrund der Attraktivität dieser Gegner zu höheren Zuschauerzahlen und somit auch zu weiteren lukrativen finanziellen Einnahmen führt.

In den anderen Viertelfinalspielen des bfv-Rothaus-Pokals spielen TSV Reichenbach (Landesliga) gegen FC Nöttingen (Oberliga), SV Spielberg (Verbandsliga) gegen 1. FC Mühlhausen (Landesliga) und ASC Neuenheim (Landesliga) gegen FV Lauda (Landesliga). Die Halbfinalbegegnungen werden im Frühjahr 2020 ausgetragen. Das bfv-Finale zwischen den beiden Halbfinalsiegern steigt am 23. Mai 2020, dem Pokalfinaltag der Amateure.

Für Oberbürgermeister Kurz ein „Leckerbissen“
Auch Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz, der zum Spiel erwartet wird, fiebert in der Spezialausgabe des VfR-Stadionmagazins „SEITENLINIE“ dem Derby entgegen: „Ich bin mir sicher, dass die Mannheimer Fußballfans sich diesen Leckerbissen nicht entgehen lassen, und würde mich freuen, wenn das Stadion ausverkauft wäre. Auch für die Spieler wird es mit Sicherheit eine besondere Herausforderung sein, wenn die beiden Vereine, die sonst nebeneinander spielen, sich nun gegenüberstehen.“

Ronny Zimmermann, Präsident Badischer Fußballverband in der „SEITENLINIE Spezial“: „Nur noch zwei Schritte bis zum großen Endspiel am bundesweiten Finaltag der Amateure. Die Teilnahme am DFB-Pokal winkt. Wenn das mal keine Motivation fürs Viertelfinale ist! Bei aller sportlichen Rivalität sollte der faire Umgang miteinander jedoch nicht zu kurz kommen. Umso begeisterter war ich von dem Motto, das dieses Derby treffend überschreibt: Eine Stadt. Zwei Teams. Und Mannheim gewinnt! Denn genau so ist es. Wir freuen uns auf ein besonderes Fußballfest zwischen zwei Mannheimer Traditionsclubs.“

Bereits im Vorverkauf haben sich über 2.400 Fans ein Ticket für den Samstag gesichert. Am Spieltag werden die Kassenhäuschen um 11:45 Uhr öffnen, Einlass ins Stadion ist ab 12:00 Uhr. Da die Theodor-Heuss-Anlage gerade eine Baustelle ist, empfiehlt der VfR Mannheim eine zeitnahe Anreise. Für die Fans des SV Waldhof ist der Weg über den Gartenschauweg in den Gästestehplatz vorgesehen. Es stehen die Parkplätze am Landesmuseum zur Verfügung.

VfR Mannheim 1896 e.V. - Christin Bergner

Spowo llbottom 5mix