Spowo Mix 5

KFC Uerdingen – SV Waldhof 1:1

(PIX/M.Ruffler) Martinovic bejubelt die Führung - Torschütze war aber Gouaida
mto 170121 542305 Copy

SV Waldhof bringt verdienten Punkt vom Gastspiel beim KFC Uerdingen mit
(GM) Nach einem unterhaltsamen Spiel trennen sich der KFC Uerdingen und der SV Waldhof mit einem insgesamt gerechten 1:1-Unentschieden. Gouaida hatte in der ersten Hälfte die Mannschaft von Patrick Glöckner in Führung gebracht; Mörschel gelang nach einer guten Stunde der verdiente Ausgleich für permanent anrennende Krefelder.

Die Mannschaft des KFC Uerdingen zeigte sich unbeeindruckt von den Diskussionen über den bevorstehenden Abgang von Investor Mikhail Ponomarev und legte sofort druckvoll los. Bereits in der 2. Minute kamen die Krefelder zu ihrem ersten Eckball, der wurde zwar abgewehrt, aber die Gastgeber blieben in Ballbesitz und gleich darauf produzierte Costly den zweiten Eckball, als er per eine weite Flanke von der Brust zu Torhüter Königsmann abprallen ließ, was jedoch misslang.

Uerdingen ließ den Ball immer wieder länger durch die eigenen Reihen laufen und die Waldhof-Akteure liefen oft hinterher. Allerdings bewies der KFC auch deutlich, weshalb er zu den angriffsschwächsten Teams der Liga gehört – das Tor von Timo Königsmann geriet nur selten in Gefahr. Es dauerte eine ganze Weile, bis sich der SV Waldhof von diesem Druck befreien konnte; erst in der 15. Minute kamen die „Buwe“ zu ihrem ersten Eckball, der allerdings sofort gefährlich wurde, als der aufgerückte Seegert zum Kopfball, aber zu zentral, sodass Uerdingens Torhüter Jurjus keine Mühe hatte, sich den Ball zu greifen.

Nach etwa 20 Minuten gestaltet sich die Begegnung weitgehend ausgeglichen und der Waldhof kombiniert sich ein ums andere Mal gut durchs Mittelfeld, ärgerlich nur, dass am Ende mehrmals ein zu ungenaues Abspiel – 17. Minute Costly oder 32. Minute Donkor – einen erfolgversprechenden Abschluss verhinderten. In der 35. Minute spielt sich der Waldhof vor dem Uerdinger Strafraum fest, doch schließlich wird es zu eng und die Abwehr der Platzherren kann klären. Im Gegenzug prüft Mörschel mit einem Schuss aus der Distanz Königsmann, der aber auf dem Posten ist (37.). Nur zwei Minuten später ist es erneut Mörschel, der sich den Ball zurechtlegt, abzieht und diesmal das Waldhöfer Tor nur knapp verfehlt.

Dann geht der Waldhof in Führung. Nach einem Einwurf von Costly kommt der Ball zu Gouaida, der sieht in der Mitte Martinovic, die Flanke ist für den Torjäger allerdings etwas hoch, doch dessen Versuch mit dem Kopf an den Ball zu kommen irritiert Uerdingens Torhüter, der nur noch hinterherschauen kann, wie der Ball vom Innenpfosten ins Tor prallt – es steht 0:1. Auch wenn sich Martinovic für den Treffer feiern lässt – und gefühlt mit „den Haarspitzen“ dran war – Torschütze war Gouaida. Auch die restlichen Minuten bis zur Pause gehören dem SV Waldhof, am Spielstand ändert sich allerdings nichts mehr.

Wie zu erwarten war, drängt Uerdingen sofort nach Wiederanpfiff auf den Ausgleich. In der 60. Minute bringt Uerdingens Coach Stefan Krämer mit Feigenspan für den bereits gelb-verwarnten Wagner und Marcussen für Kiprit zwei frische Spieler und Feigenspan war es auch, der nur zwei Minuten stäpet den Ausgleich einleitete. Seinen Schuss aus kurzer Distanz konnte Königsmann noch parieren, doch am langen Pfosten stand Mörschel, der den Abpraller ohne Mühe zum 1_1 verwerten konnte (62.). Fünf Minuten später musste Patrick Glöckner den verletzten Ferati vom Feld nehmen, für ihn kam Boyamba und gleichzeitig kam Neuzugang Gottschling in die Partie, er ersetzte Donkor (67.).

Uerdingen drängte nun auf die Entscheidung, aber der Waldhof hielt dagegen und kam seinerseits immer wieder zu Möglichkeiten, die größte davon in der 82. Minute, als Gnaase beim Versuch, einen Freistoß von Gouaida zu klären, den Ball genau vor die Füße von Hofrath köpfte, der sofort abzog, aber genau auf Jurjus, der reaktionsschnell parieren konnte. Obwohl beide Trainer noch frisches Personal brachten – auf Uerdinger Seite kam Grimaldi für Albutat (83.) und beim Waldhof Garcia für Hofrath (90.) – blieb es bis zum Abpfiff beim alles in allem gerechten 1:1, in einem temporeichen und unterhaltsamen Spiel.

KFC Uerdingen – SV Waldhof Mannheim 1:1 (0:1)
Uerdingen: Jurjus - Göbel, Lukimya, Fechner, Dorda, Mörschel, Gnaase, Wagner (60. Feigenspan, Albutat (83. Grimaldi), Kiprit (60. Marcussen), Pusch
Waldhof: Königsmann - Gohlke, Seegert, Hofrath (90. Garcia), Costly, Saghiri, Schuster, Donkor (67. Gottschling), Gouaida, Ferati (67. Boyamba), Martinovic
Tore: 0:1 Gouaida (40.), 1:1 Mörschel (62.); Schiedsrichter: Patrick Kessel, Norheim

Spowo llbottom 5mix