bfv-Pokal ASC Neuenheim bereits mächtig im Pokalfieber

Autofahne Kopie Copy

Bitte anschnallen: Die Buwe kommen!
Am 6. September um 18.30 Uhr gastiert der SV Waldhof Mannheim im Achtelfinale des bfv-Pokals auf dem Fußballcampus!

Nach dem bfv-Pokal-Halbfinale vor genau zwei Jahren, das der ASC Neuenheim am 15. 8. 2020 gegen den Drittligisten SV Waldhof Mannheim 07 (Hauptfoto SVW-HP: Kader 2022/23) unter Corona-Bedingungen mit einem respektablen 0:3 verlor, kommt es am Mittwoch, dem 6. September, um 18.30 Uhr auf dem Fußballcampus Heidelberg bereits im Achtelfinale zur Neuauflage des ewig reizvollen Duells David gegen Goliath.

Der erfreuliche Unterschied: Bei diesem Pokalknüller dürfen so viele Fans das Spiel live erleben, wie es der Fußballcampus zulässt! Das Limit liegt bei etwa 1.500 Zuschauer/innen. Ebenfalls aus Sicherheitsgründen sind nach Absprache mit der Polizei Tickets nur im Vorverkauf erhältlich. Eine Tages- bzw. Abendkasse ist nicht geplant. Der Eintritt kostet 10 Euro, für Ermäßigte 8 Euro. Kinder haben bis zum 6. Lebensjahr freien Zugang.

Die Tickets (Muster, siehe unten) sind seit Freitag, 27. August, bei den bekannten Vorverkaufs-Stellen des SV Waldhof Mannheim 07 verfügbar: Im Fanshop am Wasserturm (Waldhof Welt), im Fanshop am Alsenweg (Sepp-Herberger-Stadion), in der Geschäftsstelle im Carl-Benz-Stadion und im SVW Online-Shop. In Heidelberg gibt es die Eintrittskarten ebenfalls ab seit 27. August bei folgenden ASC-Partnern:

- BarCentral, Ladenburger Straße 17, HD-Neuenheim
- am ASC-Stand beim Fischerfest (Sonntag, 4. September)
- PhysioCircle, Rudolf-Dieselstraße 11, Heidelberg
- GetränkeStation Eppelheimer Straße 30, Heidelberg (ab Donnerstag, 1. Sept.)

Sowie an den SV Waldhof-Vorverkaufsstellen

- SVW-Fanshop am Wasserturm, (Waldhof Welt), P 7 17
- Geschäftsstelle Carl-Benz-Stadion (Heimspiel am Samstag gegen SpVgg Bayreuth)

David gegen Goliath: Der Weg zu diesem Achtelfinal-Knüller!

Wenige Tage nach dem 5:3- Triumph im DFB-Pokal gegen den Zweitligisten Holstein Kiel übersprang der SVW am 3. August locker die Hürde beim Sinsheimer Kreisligisten SpG Götzingen/Eberstadt mit einem 6:0-Sieg. Der Landesliga-Vizemeister ASC Neuenheim erreichte das Achtelfinale mit den Stadtderby-Erfolgen gegen DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal (2:1), bei der SG HD-Kirchheim und in der dritten Runde gegen den Verbandsliga-Aufsteiger TS Mosbach (4:0).

Der ASC Neuenheim drückt dem ambitionierten Aufstiegs-Aspiranten SV Waldhof Mannheim 07 für das anstehende Drittliga-Spiel im Carl-Benz-Stadion gegen Aufsteiger SpVgg Bayreuth (Sa., 3. Sept., 14.00 Uhr) die Daumen und freut sich auf einen gerne ausverkauften Fußballcampus gegen den Kurpfälzer Publikumsmagneten mit seinen leidenschaftlichen Fans!

Der ASC Neuenheim bedankt sich herzlich für die Unterstützung durch seine Business-Partner bei diesem Achtelfinal-Pokalknüller - siehe beigefügte Sponsorentafel.

Joseph Weisbrod

(Foto: Weisbrod) Die Eintrittskarte mit Sponsorentafel
ASC