Maruba 3SKRN 5DEMA

Metropoljournal erinnert an den 10. Juli 1949

VfR DM1
Der VfR Mannheim wurde vor 75 Jahren Deutscher Meister
(GM) Der 10. Juli 1949 war ein großer Tag für den Mannheimer Fußball – der VfR Mannheim wurde Deutscher Meister Die Rasenspieler besiegten, heute auf den Tag genau vor 75 Jahren, vor über 92.000 Zuschauern im Stuttgarter Neckarstadion - in einer brutalen Hitzeschlacht - Borussia Dortmund mit 3:2, nach Verlängerung, und sicherten sich den Titel.

Es war eine denkwürdige Begegnung. Der frühen Dortmunder Führung, durch Herbert Erdmann, lief der VfR lange hinterher, ehe Ernst Löttke Mitte der zweiten Halbzeit ausgleichen konnte. Acht Minuten vor Spielende gelang dem BVB zum zweiten Mal die Führung, wiederum durch Erdmann, doch nur wenige Minuten später glich Ernst Langlotz erneut für die Mannheimer aus und erzwang die Verlängerung, in der Ernst Löttke mit seinem zweiten Treffer den Sieg für den VfR Mannheim sicherstellte.

Der Mannschaft um Trainer Hans „Bumbes“ Schmidt wurde nach der Rückkehr aus Stuttgart ein triumphaler Empfang bereitet. Ein Autokorso zog vom Bahnhof durch die Straßen und Häuserruinen der vom Krieg noch schwer gezeichneten Stadt, bis zum Platz an den Brauereien, in der Käfertaler Straße - begleitet von rund 300.000 Mannheimern, die ihrer Mannschaft zujubelten, die stolz die Meisterschale präsentierte. Gefeiert wurde in Mannheim anschließend bis tief in die Nacht.

Im Jahr des 75-jährigen Jubiläums dieser Deutschen Meisterschaft soll noch einmal an die Meistermannschaft des VfR Mannheim erinnert werden: Hermann Jöckel – Eugen Rößling, Philipp Henninger, Jakob Müller, Kurt Keuerleber, Rudi Maier, Fritz Bolleyer, Ernst Langlotz, Ernst Löttke, Kurt Stiefvater und Rudolf de la Vigne.

VfR DM2

Der VfR Mannheim war der erste Deutsche Meister, der mit der neu geschaffenen Meisterschale ausgezeichnet wurde, nachdem die bisherige Meister-Trophäe, die Viktoria, die letztmals 1944 an den damaligen Deutschen Meister, Dresdner SC, vergeben wurde, in den Kriegswirren verschollen war und erst nach dem Mauerfall, 1989, wieder auftauchte. Heute steht die Viktoria im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund.

Eine Kopie der Meisterschale von 1949 befindet sich allerdings in der Trophäensammlung des VfR Mannheim. Da die Meisterschale nicht behalten werden durfte, ließen die VfRler vor 10 Jahren, zum 65-jährigen Jubiläum der Deutschen Meisterschaft, eine Replik anfertigen, die durch eine Spendenaktion finanziert wurde.