Spowo Mix 5

Sascha Zollinger wird Co-Trainer der Rhein-Neckar Löwen

(Foto; SHHV) Sascha Zollinger - neuer Co-Trainer der Rhein-Neckar Löwen
Zollinger Portrait Copy

Sascha Zollinger wird in der kommenden Saison Co-Trainer von Klaus Gärtner bei den Rhein-Neckar Löwen. Darauf einigten sich die Verantwortlichen des badischen Bundesligisten mit dem 42-Jährigen. Der gebürtige Schleswig-Holsteiner ist aktuell Geschäftsführer des Handballverbandes Schleswig-Holstein und wird nach seiner einjährigen Tätigkeit für die Löwen zum 1. Juli 2022 auch wieder als Geschäftsführer des HVSH fungieren.

Zollinger und Löwen-Cheftrainer Klaus Gärtner kennen sich bereits aus gemeinsamen Trainertätigkeiten im Nachwuchs der SG Flensburg-Handewitt zwischen den Jahren 2008 bis 2012. Im Jahr 2009 konnte das Duo Gärtner / Zollinger die Deutsche Meisterschaft mit der B-Jugend der Norddeutschen feiern. In der kommenden Saison werden die beiden nun die Rhein-Neckar Löwen betreuen, ehe im Sommer 2022 Sebastian Hinze die Cheftrainerrolle bei den Löwen übernimmt und damit verbunden Klaus Gärtner wieder als Co-Trainer fungieren wird.

HVSH-Geschäftsführer Sascha Zollinger freut sich auf die neue Aufgabe in der stärksten Liga der Welt: „Die Rhein-Neckar Löwen sind eine Top-Adresse in der Handball-Bundesliga. Die Chance als Co-Trainer für die Rhein-Neckar Löwen zu arbeiten, ist eine große Ehre und Möglichkeit zur Weiterentwicklung. Ich werde mich mit voller Kraft in den Trainerstab und das Funktionsteam einbringen“, so der A-Lizenz-Inhaber, ehemalige Sport-Direktor und Trainer im Nachwuchsleistungszentrum der Flensburger. Seit 2018 zeichnet Zollinger darüber hinaus als Verbandstrainer für den Nachwuchsleistungssport im Handballverband Schleswig-Holstein verantwortlich.

„Mit Sascha Zollinger bekommen wir einen absoluten Handballfachmann in unseren Trainerstab. Wir kennen und schätzen uns seit Jahren und haben in der Vergangenheit bereits vertrauensvoll und erfolgreich zusammengearbeitet“, so Klaus Gärtner über seinen künftigen Co-Trainer. „Wir freuen uns, dass wir Sascha für die kommende Spielzeit für die Rhein-Neckar Löwen begeistern konnten. Der Unterstützung des Cheftrainers und damit der Rolle des Co-Trainers kommt im modernen Handball eine immer größere Bedeutung zu. Uns war es wichtig, dass wir mit Sascha hier eine Vertrauensperson von Klaus Gärtner für unseren Club gewinnen konnten. Beide haben in der Vergangenheit bereits äußerst erfolgreich im Profinachwuchsbereich zusammengearbeitet, stehen für einen modernen Handball und legen auch auf die uns so wichtige Nachwuchsförderung einen großen Fokus“, so Geschäftsführerin Jennifer Kettemann.

Pressemeldung: Rhein-Neckar Löwen GmbH 

Spowo llbottom 5mix