Spowo Mix 5

SG Leutershausen spielt gegen Wundertüte Horkheim

Beitragsbild 2021 03 08 SG Leutershausen Copy

Knapp zwei Wochen liegt der Wahnsinn gegen die Junglöwen zurück, edn die SG Leutershausen mit der letzten Aktion für sich entscheiden konnte (31:30). Nun folgt der nächste Kracher: Es geht nach Heilbronn-Horkheim. Spielbeginn ist am Samstag um 20:00 Uhr.

Die SG Leutershausen feierte nach dem letzten Spiel ausgelassen, aber lange hielt die Freude nicht an. Sie ist dem Fokus gewichen, denn der ist nötig, um auch die anstehende Begegnung erfolgreich zu bestreiten. Mit TSB Heilbronn-Horkheim wartet nämlich erneut ein starker Gegner, der es bislang schaffte, sich in der Tabelle oben festzusetzen. Rang fünf, acht Verlustpunkte - so die Bilanz.

Niederlagen gab es gegen TGS Pforzheim, deren Stadtrivalen Pforzheim-Eutingen, Haßloch und zuletzt in Dansenberg. Bedeutet auch, dass für die Heilbronner noch die Partien gegen Tabellenführer Kronau und eben gegen die SGL ausstehen. Sicher will die Mannschaft aus der Buga-Stadt 2020 noch den ein oder anderen Punkt holen, um nicht auf die Ränge der Abstiegsrunde zurückzufallen. Gleiches gilt auch für die SG Leutershausen. Aktuell steht das Team von Marc Nagel auf dem dritten Platz, hat fünf Verlustpunkte und ein Spiel weniger als ansenberg (-6). Heißt: Bei einem Sieg gegen Heilbronn-Horkheim, könnte am Samstag der Sprung auf Platz zwei die zwischenzeitliche Belohnung sein.

Etwas, was man allerhöchstens zur Kenntnis nimmt an der Bergstraße, denn bei den Roten Teufeln ist man sich inzwischen durchaus bewusst, wie schnell sich die Situation ändern kann. In einer Woche der gefeierte Held, so kann es im darauffolgenden Spiel bereits zur Niederlage kommen - die Liga ist einfach ausgeglichen und stark. Dazu kommt: Heilbronn-Horkheim ist für die SGL eine Wundertüte, wie Torwart Alexander Hübe im Teufel Talk feststellte. “Wir haben einige Jahre in unterschiedlichen Ligen gespielt. Zwar kennt man den ein oder anderen Namen, ist sich bei Turnieren vielleicht mal über den Weg gelaufen, aber wir hatten lange keine Punktspiele gegeneinander”, so die Leutershausener Nummer eins.

Hübe muss es wissen, denn er spielte schon früher gegen Heilbronn-Horkheim: “Es waren immer enge Spiele und sie haben es jedes Jahr geschafft, eine starke Mannschaft zu stellen.”
Auch in diesem, wie der bisherige Saisonverlauf zeigt. “Es ist das nächste Kracherspiel, dass wir versuchen, zu gewinnen”, so Linksaußen Gianluca Pauli.

Zuschauer-Information: Tickets müssen laut Homepage der Horkheimer online erworben werden, aufgrund der Kontaktdatenerfassung in Zeiten des Coronavirus.

TSB Heilbronn-Horkheim – SG Leutershausen
Samstag, 14. November, 20:00 Uhr

Spowo llbottom 5mix