Helena Fürst: Baby im Anmarsch

Foto: RTL/Frank Hempel - Helena Fürst behauptet schwanger zu sein.
helena fuerst druck
Auch der werdende Vater ist geschockt

(cat). Helena Fürst soll von ihrem Lover Ennesto Monté ein Kind erwarten! Diese News erfuhren der werdende Vater und praktischerweise auch die Öffentlichkeit via Facebook. Dort postete die TV-Maklerin ein Bild von Schnullern und schrieb dazu „Das kann ja nur mir passieren! Die ganze OP-Scheiße umsonst! Na, dann lern mal das Wort sparen und Familie kennen Ennesto Monte!“ In einem Interview erklärte die 43-Jährige: „Ich habe gerade eine komplette OP hinter mir. Ich habe die Bauchdeckenstraffung und die Oberschenkelstraffung. Es ist jetzt alles schön und dann macht man so einen Test und sieht: schwanger!“ Auch beim Erzeuger hält sich die Begeisterung in Grenzen: „Mir geht’s scheiße! Ich war überrascht. Ich habe über Facebook alles erfahren, weil sie sich nicht getraut hat, es mir zu sagen“, so der 42-Jährige gegenüber „RTL Exclusiv“. Helena habe gewusst, dass Kinder für ihn nicht infrage kämen. „Umso schockierter bin ich jetzt.“ Nicht geschockt genug, um einen Vaterschaftstest zu verlangen. Der Grund: Helena habe in letzter Zeit über einen anderen Mann gesprochen. „Ich vertraue ihr schon, aber es ist mein Recht.“ Offenbar ist der Schlager-Barde ein „gebranntes Kind“: „Ich hatte schon verdammt oft Sex mit vergebenen, verlobten und verheirateten Frauen. Einmal, als ein Bräutigam besoffen eingeschlafen ist, musste ich sogar seine Braut in Stimmung bringen.“ Er wolle Gewissheit, „denn so schockiert wie jetzt war ich noch nie.“ Einen Schwangerschaftstest vor laufender Kamera für „Vip.de“ zu machen, lehnte die werdende Mutter übrigens rigoros ab. Also doch nur ein PR-Gag der für Schlagzeilen sorgen soll?