• Startseite
  • Events
  • Die schönsten Lieder und Chansons von Udo Jürgens - MERCI CHÉRIE

Hochkarätiges Ensemble 2016 bei den Nibelungen-Festspielen in Worms

Foto v.l.: Geschäftsführer Sascha Kaiser, Künstlerischer Leiter Festspielprogramm Thomas Schadt, Künstlerische Betriebsdirektorin Petra Simon, Josef Ostendorf, Dominic Raacke, Alexandra Kamp, Künstlerische Leitung Inszenierung Albert Ostermaier, Uwe Ochsenknecht, Intendant Nico Hofmann, Oberbürgermeister Michael Kissel, Rheinhessische Weinkönigin Sabrina Becker, Regisseur Nuran David Calis, Katja Weitzenböck, Ismail Deniz und Katharina Wechsler
K1024 nf 2016 pk 02
Uwe Ochsenknecht, Josef Ostendorf, Alexandra Kamp, Katja Weitzenböck, Dominic Raacke, Ismail Deniz, Michaela Steiger, Constanze Wächter, Sascha Göpel sowie Maximilian Laprell und andere spielen vom 15. bis 31. Juli vor dem Dom „GOLD. Der Film der Nibelungen“: Ein Filmteam um den Regisseur Arsenij Kubik, den Produzenten Konstantin Trauer und den Drehbuchautor Charlie P. Weide nimmt vor dem Wormser Dom in einem Nachtdreh den Königinnenstreit zwischen Kriemhild und Brünhild auf. „Der Film der Nibelungen“, das war der Lebenstraum des exzentrisch-genialen Produzenten. Der junge Nachwuchsregisseur Kubik besetzt die Rolle der Kriemhild und Brunhild doppelt. Kubik will, dass das, was zwischen den Nibelungen geschah, auch zwischen seinen Schauspielern geschieht. Eine Flut von Gerüchten und Verleumdungen im Vorfeld des Drehs wurden von Peter Scheumer lanciert, dem Society-Reporter und engen Vertrauten Trauers.