Im Heidelberger Schloss wird wieder gefeiert Premiere von Berg Zauber im Königssaal ein voller Erfolg

Lothar Binder
LB6161

In Zeiten der Corona -Pandemie ist es sicherlich für viele schwer, ungetrübte Stimmung zu empfinden. Umso bemerkenswerter ist es, wie Martin Scharff (seinerzeit als 27-jähriger jüngster Küchenchef eines Sterne-Restaurants) es geschafft hat, ausgelassene Stimmung, Humor und Gaudi, gepaart mit einem zünftig gehobenem 4-Gang-Menü in den Königssaal zu bringen. Selbstverständlich unter penibler Einhaltung aller vorgegebenen Hygienebestimmungen.
Berg Zauber – Bayern trifft auf die Kurpfalz – das Motto ist aufgegangen. Auf der Bühne führt Schorsch Bross mit seinem unglaublichen bayerischen Humor und lustig akrobatischen Einlagen durch den Abend. Dazu musikalische Stimmung pur mit Songs aus den Sixties bis Nineties bis hin zu bayerischer Wirtshausmusik. Von Beatles, Joe Cocker, Spider Murphy Gang und vielen mehr, das Repertoire der drei Live-Musiker Peter König, Michael Stumberger und Helmut Engelhardt ist schier unerschöpflich.
Für die musikalischen Pausen hat der preisgekrönte Küchenchef Martin Scharff ein gehobenes und dennoch zünftiges Menü kreiert. Zum Auftakt verwöhnte den Gaumen ein Duett vom Saibling und geräucherter Forelle mit Blumenkohl, jungen Erbsen und Schnittlauch-Eigelbcreme, alternativ für Vegetarier ein Kurpfälzer – Ziegenkäsemousse mit Apfel-Staudensellerie-Salat und köstlichen schwarzen Walnüssen und Hagebutten-Zwiebel-Chutney. Die Herstellung der schwarzen Walnüssen hat Scharff sehr eindrucksvoll beschrieben. Hier steckt sowohl eine Menge Arbeit als auch Zeit darin. Dafür wird man allerdings mit einer absoluten Köstlichkeit belohnt. Eine knusprig gebratene Barbarie – Entenkeule mit Brezen-Knödel und Holleressig-Sauce folgte der herbstlichen Kürbissuppe mit gefüllten Nudeltaschen und steirischem Kürbiskernöl. Krönender Abschluss war ein geschmelzter Topfen-Nougat-Knödel auf Zimt–Kirschen mit Walnusseis. Entsprechend an das Menü angepasst die vegetarischen und veganen Menüs.
Der angekündigte Stargast zum Show-Ende hatte allerdings das gesamte Publikum überrascht. Martin Scharff „himselfe“ präsentierte sich nicht nur als ausgezeichneter Küchenchef, auch musikalisch hat er einiges drauf. Mit Inbrunst John Denvers „Take me home, Country Roads“ gesungen, nötigte er dem Publikum wahre Begeisterung und frenetischen Applaus ab. Das Event endete mit der geforderten Zugabe „Hey Jude“ von den Beatles.
Im Preis von 129,00 Euro (all inclusive) sind enthalten: Eintritt Schloss Heidelberg Königssaal von 19 bis 23 Uhr, 4-Gang-Menü von Sterne-Koch Martin Scharff, Live-Acts, alle Getränke (Weine, ausgewählte Longdrinks, Bier, Wasser, Soft-Drinks und Säfte, Kaffee, Espresso)
Das Berg Zauber Event gibt es noch bis 5.11. Die genauen Termine, Beratung, Ablauf und Buchung unter: Tel. 06221 87 27 010, e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder www.bergzauber.restaurant.de