• Startseite
  • Lokales
  • Baden Württemberg
  • Heidelberg
  • Gastro-Trend geht in Heidelberg weiter: Die zweite Geschichte der „stories Pop-up Kitchen“ spielt im Palais Prinz Carl. Angelehnt an den Roman „Alice im Wunderland“ eröffnete gestern das barocke Palais in seine kulinarische Fantasiewelt.

„Große Weinwanderung“ am Heidelberger Erlebniswanderweg Wein und Kultur

Heidelberg Logo neuSonntag, 22. Mai 2016, 11 bis 19 Uhr, Rohrbach

Auf dem Heidelberger Erlebniswanderweg „Wein und Kultur“ können Naturinteressierte, Wanderer und Weinliebhaber seit drei Jahren entlang einer eigens entwickelten Route die Rohrbacher Weinberge entdecken. Informationstafeln präsentieren Themen wie Flora und Fauna, Rebsorten und Geologie. Kunstwerke locken am Wegesrand.

Am Sonntag, 22. Mai 2016, sind alle Interessierten wieder zu einer großen Weinwanderung eingeladen. Die Veranstaltung ist zugleich die Eröffnung der Europäischen Geoparkwoche. Darüber hinaus feiern die Teams vom Umweltbildungsprogramm „Natürlich Heidelberg“ der Stadt Heidelberg und des Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald ihre zehnjährige Zusammenarbeit.

Rebzeile mit 24 Rebensorten eigens für den Wanderweg gestiftet

Entlang der Strecke werden zudem 24 neue Rebsortentafeln präsentiert. Das Weingut Hans Winter hat
eine Rebzeile eigens für den Wanderweg gestiftet, in der 24 verschiedene Sorten gepflanzt wurden. Nach drei Jahren stehen diese nun in voller Pracht und erhalten eigene Tafeln, auf denen die jeweilige Sorte beschrieben ist.

22. Mai: Veranstaltungsprogramm am Erlebniswanderweg Wein und Kultur

Von 11 bis 19 Uhr erwartet die Besucherinnen und Besucher am 22. Mai ein vielfältiges Programm sowie regionale Speisen und Getränke. Das Programm haben der Obst, Garten und Weinbauverein Heidelberg-Rohrbach e. V. mit den örtlichen Winzern, der Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald und das städtische Umweltamt mit dem Umweltbildungsprogramm „Natürlich Heidelberg“ entwickelt.

Höhepunkte der Veranstaltung:

 11 Uhr: Eröffnung (Treffpunkt: an der Rebzeile, etwa 300 Meter östlich des Einstiegspunktes Soldatenweg / Station 4 im Infoflyer) mit Ansprachen von Larissa Winter-Horn, 1. Vorsitzende Obst, Garten und Weinbauverein Heidelberg-Rohrbach e.V., Reinhard Diehl, Geschäftsführer des Geo-Naturparks Bergstraße-Odenwald, Sabine Lachenicht, Leiterin des städtischen Amtes für Umweltschutz, Gewerbeaufsicht und Energie sowie der Heidelberger Weinkönigin Katrin I.
 11.30 Uhr: gemeinsame Begehung zu den Informationsständen
 15 Uhr: Schnuppertour der Geopark-Vorortbegleiter „Geo und Genuss: Stein, Wald und Wein“. Treffpunkt: Infostand Natürlich Heidelberg

Infostände

 Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald: Fühlkästen für Kinder, Natur-Memory, Verkauf von Wanderführern und Kinderbüchern
 Stadt Heidelberg, Amt für Umweltschutz, Gewerbeaufsicht und Energie, Abteilung Lernort Natur, Geo- und Naturpark: Informationen zur Umweltbildung in der Natur, dem Veranstaltungsprogramm „Natürlich Heidelberg“ und Aktivitäten sowie Ausflugszielen im Heidelberger Wald und Natur, Schnuppertour
 Gemeinschaftsstand vom Heidelberger Biotopschutz e.V., der HeidelbergCement AG und der Unteren Naturschutzbehörde des Umweltamtes: Projekte zum Artenschutz mit einer Fotoausstellung zur Biodiversität in Wald, Wiesen und Weinbergen

Bewirtung durch die Rohrbacher Winzer und andere Beteiligte

 Besenwirtschaft Klein: Weinauswahl, Ofenkartoffeln mit Spundekäs und Leckeres vom Grill
 Metzgerei Sommer: regionale Wurstspezialiäten, unter anderem von Wild aus der Heidelberger Jagd
 Weingut Bauer, Dachsbuckel: Weinauswahl, Sommergetränk „dachs“, „Burgunderprobe vom Buntsandstein“ und kleine Speisen
 Weingut Clauer De Chant: Weinauswahl und hausgemachter Gugelhupf
 Weingut Clauer, Dormenacker: Weinauswahl und Speisen im Rahmen des „Markt der Genüsse“
 Weingut Winter: Weinauswahl und Weincocktail „Rosi“; regionale Speisen und hausgemachter Kuchen werden von der Landjugend Heidelberg angeboten

Gemeinschaftsprojekt Erlebniswanderweg

In den Jahren von 2013 bis 2015 ist der acht Kilometer lange Erlebniswanderweg Wein und Kultur mit 27 Informationstafeln, fünf Einstiegspunkten und drei Kunstwerken auf Initiative des Obst, Garten und Weinbauvereins Heidelberg-Rohrbach e.V. entstanden. Das Projekt wurde gemeinsam mit dem Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald und der Stadt Heidelberg sowie mit Unterstützung zahlreicher örtlicher Partner umgesetzt.

Weitere Informationen und Anfahrt

Es wird empfohlen, den öffentlichen Personennahverkehr (Haltestelle Rohrbach-Süd) zu nutzen. Am Einstiegspunkt Soldatenweg gibt es keine Parkmöglichkeiten. Die nächstgelegenen Parkplätze befinden sich 300 Meter entfernt im Industriegebiet Rohrbach-Süd. Nähere Infos zu der Veranstaltung und zum Erlebniswanderweg gibt es im Internet unter www.weinwanderweg-rohrbach.de und per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.