• Startseite
  • Lokales
  • Baden Württemberg
  • Heidelberg
  • Stadt Heidelberg hat „WC für alle Geschlechter“ im Rathaus eingerichtet Oberbürgermeister Prof. Würzner: „Starkes Signal für Vielfalt geschlechtlicher Identitäten in unserer Stadt“

Schule fertig, was dann?

Heidelberg Logo neuInformationsabende für Eltern und Schüler am 15. und 22. November

„Schule fertig, was dann?“ lautet der Titel zweier Infoveranstaltungen für Eltern und Schüler am Dienstag, 15. November 2016, in der Internationalen Gesamtschule (IGH) und am Dienstag, 22. November 2016, in der Turnhalle der Johannes-Kepler-Realschule. Viele Schülerinnen und Schüler folgen dem aktuellen Trend und entscheiden sich nach dem Schulabschluss für den Wechsel auf eine Schule, an der sie einen höheren Abschluss erreichen können. Gleichzeitig können sie aber die Anforderungen an diesen Schulen oft nicht realistisch einschätzen. Der Informationsabend soll einerseits über die Anforderungen an den Beruflichen Schulen und andererseits über Alternativwege zum höheren Bildungsabschluss aufklären.

Veranstalter ist das Regionale Bildungsbüro in Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit, der Internationalen Gesamtschule Heidelberg, der Geschwister-Scholl-Gemeinschaftsschule, der Gregor-Mendel-Realschule, der Johannes-Kepler-Realschule, der Theodor-Heuss-Realschule sowie den Beruflichen Schulen in Heidelberg

Interessierte können die Veranstaltung am 15. November in der IGH, Baden-Badener-Straße 14, und am 22. November in der Johannes-Kepler-Realschule, Mönchhofstraße 24, entweder von 18 bis 19.15 Uhr oder von 19.30 bis 20.45 Uhr besuchen. Unter anderem berichten die Schulleitungen und ehemalige Schülerinnen und Schüler der Beruflichen Schulen über ihre Erfahrungen. Informationen gibt es außerdem vom Amt für Schule und Bildung der Stadt Heidelberg und der Agentur für Arbeit Heidelberg.