• Startseite
  • Lokales
  • Baden Württemberg
  • Heidelberg
  • POL-MA: Heidelberg: Volltrunkener 30-Jähriger randaliert in Klinikambulanz - Polizeibeamte tätlich angegriffen und beleidigt - im Anschluss in psychiatrische Einrichtung eingeliefert

Mit Fäusten und Pfefferspray auf Personengruppe losgegangen - Zeugen gesucht

spray 549085 640 1

 
POL-MA: Heidelberg: 
 

Heidelberg (ots) - Am frühen Sonntagmorgen gingen zwei bislang unbekannte Täter in der Hauptstraße nach einem verbalen Streit auf eine Personengruppe los.

Die fünf Personen im Alter zwischen 19 und 25 Jahren standen gegen 0.45 Uhr in der hinteren Hauptstraße vor einem Imbiss, als sie von den Unbekannten angepöbelt wurden. Schnell entwickelte sich ein verbaler Streit, in dessen Verlauf zunächst einer der Täter mit Fäusten die Gruppe angriff.

Als es ihm nicht gelang eines seiner potentiellen Opfer zu treffen, griff sein Freund ein und besprühte die Fünfergruppe mit Pfefferspray. Anschließend gingen die Aggressoren, von denen einer blonde und der andere brünette Haare hatte, in Richtung Untere Straße weiter.

Drei der Angegriffenen erlitten durch das Gas Augenreizungen. Eine Fahndung verlief ergebnislos.

Das Polizeirevier Heidelberg-Mitte hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich mit diesem unter Telefon 06221/991700 in Verbindung zu setzen.