Mannheim: Zwei Sicherheitsbedienstete und eine Polizeibeamtin bei Auseinandersetzungen in Flüchtlingsunterkunft leicht verletzt

FotoHiero_pixelio.de
K1024 729293 web R by FotoHiero pixelio.de

POL-MA: Mannheim: Zwei Sicherheitsbedienstete und eine Polizeibeamtin bei Auseinandersetzungen in Flüchtlingsunterkunft leicht verletzt; zwei Männer in Polizeigewahrsam

09.09.2015 - 16:06 Uhr, Polizeipräsidium Mannheim

Mannheim (ots) - Zwei Sicherheitsbedienstete des Benjamin-Franklin-Village wurden am frühen Mittwochmorgen bei einer Auseinandersetzung mit einem 44-jährigen Bewohner verletzt.

Der Russe hatte zusammen mit weiteren Bewohnern gefeiert und stark dem Alkohol zugesprochen. Als sie gegen 00.40 Uhr zur Einhaltung der Hausordnung durch das Sicherheitspersonal ermahnt werden sollten, versetzte der 44-Jährige zunächst einem der Sicherheitsbediensteten einen Faustschlag, kurze Zeit später in deren Büro einem weiteren einen Ellenbogenstoß.

Da die Situation zu eskalieren drohte und sich bereits eine größere Menschengruppe mit Solidarisierungstendenzen vor dem Büro der Einrichtung versammelte, wurde die Polizei zur Unterstützung gerufen.

Zehn Streifenwagenbesatzungen waren im Einsatz, um die Situation zu beruhigen. Im Rahmen dessen wurde sollte die Personalien eines 32-jährigen Georgiers (über 1,5 Promille) festgestellt werden. Er setzte sich dabei unmittelbar gegen zwei Beamte zur Wehr und verletzte eine Polizeibeamtin leicht.

Beide Männer wurden bis zum Mittwochmorgen in Polizeigewahrsam genommen. Bei dem 44-Jährigen (über 2 Promille) wurde eine Blutprobe entnommen.

Die Ermittlungen gegen den 44-Jährigen wegen Körperverletzung in zwei Fällen, sowie gegen den 32-Jährigen wegen Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte dauern an.