Karree Mannheim eröffnet im Herbst 2019 Startschuss für das neue Mannheimer Lifestyle-Zentrum

G.Beck
IMG 20190613 114836 resized 20190614 105922290

Mannheim, 13. Juni 2019 – Im Herbst 2019 eröffnet das Karree Mannheim als neuestes Lifestyle-Zentrum in der Quadratestadt. Bereits jetzt liegt die Vermietung bei 100 Prozent. Unter den Mietern befinden sich sowohl namhafte deutsche als auch internationale Einzelhändler und Gastro- sowie Entertainmentbetriebe. Das Karree Mannheim verbindet Lifestyle mit Shopping und New Work.

Ömer Nohut, der als CEO der K1 Karree Verwaltungs GmbH die gesamte Projektentwicklung verantwortet: „Die Mietauslastung von 100 Prozent stimmt uns mehr als zufrieden. Wir haben es geschafft, den bunten Mix an Mietern, den wir anvisiert haben, zu realisieren.“ Das in der Mannheimer Innenstadt bisher einzigartige Konzept des Karree Mannheim sieht vor, die Bereiche Lifestyle, Shopping und New Work miteinander zu verbinden. „Wir leben hier den modernen Zeitgeist“, erklärt Nohut. Mit einem Bauvolumen von rund 40 Millionen Euro und einer Fläche von über 22.000 Quadratmetern zählt das Karree Mannheim zu einem der größten innerstädtischen Bauvorhaben der vergangenen Jahre in der Quadratestadt.

Startschuss für den internationalen Markteintritt
Und auch die Nutzung des Karree Mannheim ist ein Novum: Neben dem regionalen und internationalen Einzelhandel bietet es modernstes Gastro-Entertainment sowie einen Co-Working-Space. „Die Multifunktionalität unseres innerstädtischen Geschäftshauses ist ein Alleinstellungsmerkmal hier in der Region“, sagt Nohut. So soll das Karree Mannheim ein Handelsplatz für internationale Weltmarken werden und ihnen den europäischen Markteintritt ermöglichen. Als erste Beispiele dafür dienen der weltweit drittgrößte Juwelier Atasay sowie die internationalen Foodketten Q Food & Beverage und Espressolab, die experimentierfreudigste Coffeeshop-Kette der Türkei. Alle drei Unternehmen sind auf dem europäischen Markt bereits etabliert und eröffnen im Karree Mannheim nun ihre erste deutsche Filiale. „Wir freuen uns, zusammen mit dem Karree Mannheim auch im deutschen Einzelhandel Fuß zu fassen“, sagt Atasay Kamer, CEO von Atasay Juweliere. Der innovative

Ansatz, erschwingliche Preise und eine breite Produktpalette für jedes Alter zeichnen den Juwelier aus.
„Mit dem Restaurant HuQQabaz bringt Q Food & Beverage den internationalen Standard für Gastro-Entertainment in die hiesige Gastronomie“, sagt Nohut. Das Restaurant ist nicht nur ein Genusstempel, in dem moderne und regionale Geschmäcker zu charmanten und überraschenden Kreationen gemischt werden, sondern bietet auch mehrere VIP-Areas und einzigartige Unterhaltungsprogramme an. Und einzigartig ist auch Espressolab: Dieses baut im Karree Mannheim seine eigene Produktionsstätte auf, in der sämtliche Rezepturen hauseigen hergestellt werden.

Der Mix macht‘s
Ebenso innovativ präsentieren sich die nationalen Einzelhändler im Karree Mannheim: Das JOHN REED Fitnessstudio setzt mit Live-DJs und Club-Radio neue Maßstäbe in der Sportkultur. Und das Cinema Quadrat bringt als lokales Kino den traditionellen Mannheimer Charme in das Geschäftshaus. Für den nationalen Charakter sorgen Filialen bekannter Handelsketten wie Rossmann und ALDI Süd. Der Co-Working-Space rundet das All-in-One-Konzept ab. Workrepublic bietet knapp 100 Arbeitsplätze zur Miete an. „Damit erfüllen wir nicht nur die Ansprüche an ein modernes Shopping und Speisen, sondern auch die des heutigen Arbeitens“, erklärt Nohut.

Übersicht Ankermieter
• Atasay Juweliere
• HuQQabaz
• Espressolab
• JOHN REED Fitnessstudio
• Cinema Quadrat
• Rossmann
• ALDI Süd
• Workrepublic