• Startseite
  • Lokales
  • Baden Württemberg
  • Mannheim
  • POL-MA: Mannheim: Zwei Tatverdächtige im Alter von 47 und 49 Jahren wegen gemeinschaftlichen Handels mit Betäubungsmitteln in Haft - Sicherstellung von 4,1 kg Marihuana und 2,3 kg Haschisch

STADT MANNHEIM FÖRDERT RADLERNKURSE FÜR ERWACHSENE

Monnem Bike
2 Roller aufgehellt e1561103739452

„Wollen wir schnell mit dem Fahrrad zum Einkaufen fahren und am Wochenende eine gemeinsame Radtour mit der gesamten Familie machen?“

Eigentlich sollte dies kein Problem sein – könnte man meinen. Aber es gibt erwachsene Menschen, die nicht richtig Rad fahren können.

 

Vom 01.-12.Juli bietet der ADFC Ludwigshafen im Rudi &Willi Altig Radstadion Mannheim (An der Radrennbahn 16, Herzogenried) einen Radfahrkurs für Erwachsene an. Der Kurs findet jeweils montags bis freitags von 15.00 Uhr bis 17.30 Uhr statt.

Als neues Projekt zur Förderung des Radverkehrs im Rahmen des 21-Punkte-Programms unterstützt die Stadt Mannheim alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit einer stark reduzierten Kursgebühr,
die 30,00 € beträgt.

Die Zahl der Teilnehmenden ist auf 12 Personen begrenzt.

„Die soziale Dimension des Radfahrens ist neben der Infrastrukturplanung und der Öffentlichkeitsarbeit ein wichtiger Baustein, der die Fahrradfreundlichkeit unserer Kommune ausmacht und weiterentwickelt“ sagt Klaus Elliger, Leiter des Fachbereichs Stadtplanung.

Im Herbst 2019 sowie im Jahr 2020 sind weitere Kurse geplant. Interessentinnen und Interessenten können sich hierfür gerne vormerken lassen.

Beim Kurs finden vielfältige Übungen statt – zuerst mit dem Tretroller, dann auf niedrigen Fahrrädern ohne Pedale und schließlich mit Pedalen auf normalen Fahrrädern. Dies schafft die Grundlagen für sicheres und entspanntes Radfahren. Die Gefährte stehen für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer bereit. Fehlende Sprachkenntnisse spielen keine Rolle.

Anmeldung und Rückfragen erfolgen direkt bei den Kursleitern

Hans-Peter Eckert, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; Tel. 0621-68564066

Dr. Bernd Preschel, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; Mobil: 0170-6874115