Mannheim beteiligt sich an der Europäischen Mobilitätswoche

Stadt Mannheim
OI000709

Die EUROPÄISCHE MOBILITÄTSWOCHE (EMW) ist eine Kampagne der Europäischen Kommission. Seit 2002 bietet sie Kommunen aus ganz Europa die Möglichkeit, ihren Bürgerinnen und Bürgern die komplette Bandbreite nachhaltiger Mobilität vor Ort näher zu bringen. Jährlich vom 16. bis 22. September lädt die EMW dazu ein, sich mit dem Thema „Nachhaltiger Mobilität“ zu beschäftigen. 2019 setzt die Stadt Mannheim den Fokus auf das Fahrrad und bietet gemeinsam mit weiteren Veranstaltern ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm an. Neben dem RadCHECK als Serviceangebot für alle Radfahrenden, die ihr Fahrrad auf Verkehrssicherheit prüfen lassen möchten, wird es eine Sonderveranstaltung der Fahrradkinoreihe VRN Mobile Cinema im Quartier Q6/Q7 geben. Auf dem zukünftigen BUGA23-Gelände haben die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, sich rund um das Thema „Mobilität um Spinelli“ zu informieren und selbst neue Mobilitätsformen auszuprobieren. Den Abschluss der EMW bildet die Cargobike-Roadshow. Darüber hinaus wird eine After-Work-Radtour, eine Lesung des Buches „Vollbremsung“ und der PARKingDay stattfinden.

Das RadCHECK-Team platziert sich am Freitag, 20. September 2019, von 13 bis 18 Uhr auf der Mensawiese der Universität Mannheim. Am Samstag, 21. September 2019, ist der RadCHECK von 11 bis 16 Uhr in der Fressgasse auf Höhe Q1 im Rahmen des PARKingDay zu finden. Der Reparaturservice ist ein kostenloses Angebot der Stadt Mannheim. Kleine Reparaturen werden direkt vor Ort durchgeführt.

Das VRN Mobile Cinema startet am Freitag, 20. September 2019, um 19:30 Uhr den Ticketverkauf am Fernmeldeturm. Um 20 Uhr fahren alle Kinogäste gemeinsam in einer Radparade zum Veranstaltungsort. Gastgeber der Sonderveranstaltung ist Das Quartier - Q6/Q7. Zum Abschluss der diesjährigen Kinoreihe wird der Film „Green Book - Eine besondere Freundschaft“ (US 2018 / R: Peter Farrelly /FSK: ab 6 J. / dF) gezeigt.

Die Veranstaltung „Mobil auf Spinelli“ findet am Samstag, 21. September 2019, ab 14 Uhr auf Spinelli und in der U-Halle statt. Seitdem der Rahmenplan Spinelli vor einem Jahr im Gemeinderat beschlossen wurde, besteht der Wunsch, sich zum Thema Mobilität des neuen Stadtquartiers auszutauschen. Denn egal ob mit dem ÖPNV, zu Fuß oder mit dem Rad, ob Sharing-Modelle, Quartiers- oder Sammelgaragen oder der Stellplatz in der Tiefgarage, all dies muss vorausgeplant, durchdacht und verhandelt werden. Nun liegen die ersten Ansätze vor und werden in fünf verschiedenen Paneels vorgestellt und diskutiert. Wer mag, kann im Vorfeld auf einem vor der U-Halle markierten Stück Radschnellweg neue Mobilitätsformen selbst ausprobieren. Pedelcs, E-Scooter, MonoWheels oder Seg-Ways stehen bereit.

Der PARKing Day ist ein internationaler Aktionstag zur Re-Urbanisierung von Innenstädten: seit 2005 werden Parkplätze im öffentlichen Straßenraum für einen Tag modellhaft umgewidmet und anders genutzt. Dieses Jahr engagieren sich eine Vielzahl von Akteuren wie beispielsweise der ADFC Mannheim, Greenpeace, das Café Klokke, der Verein Mikro Landwirtschaft, die Surf Rider Foundation, Swapfiets, Bündnis 90/Die Grünen oder auch die Europapartei VOLT. Gemeinsam präsentieren sie am Samstag, 21. September 2019, zwischen 11 und 17 Uhr ein anderes Erleben der Innenstadt. Zu diesem Zweck wird die Fressgasse im Abschnitt Q1 bis Q3 temporär gesperrt.

Bei der Cargobike-Roadshow stehen zwölf moderne eLastenräder zum Probefahren unter kompetenter Anleitung am Sonntag, 22. September 2019, von 13 bis 18 Uhr auf dem Alten Meßplatz bereit. Dazu gibt es hersteller- und händlerunabhängige Beratung vom Cargobike-Roadshow-Team. Zeitgleich werden sich auf dem Alten Meßplatz Vereine und Radhändler präsentieren und das Angebot der Roadshow abrunden. Auch für das leibliche Wohl wird durch ein Gastrobike gesorgt sein.

Alle Informationen zur Europäischen Mobilitätswoche finden Sie auch unter www.mannheim.de oder www.monnem-bike.de/europaeische-mobilitaetswoche.