Stadtbahn Nord: Fertigstellung des Bauabschnitts im Bereich Carl-Benz-Bad

 

Foto: L.Binder
K1024 IMG 0782

Stadtbahn Nord: Fertigstellung des Bauabschnitts im Bereich Carl-Benz-Bad

Die Arbeiten an der Stadtbahn Mannheim Nord biegen auf die Zielgerade ein. Ab Juni 2016 wird die Stadtbahn große Teile von Mannheims Norden an das Stadtbahnnetz der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) anschließen – so auch im Bereich des Carl-Benz-Bades. Dort konnte in diesen Tagen der gut 800 Meter lange Bauabschnitt 3b zwischen der Waldstraße und Lampertheimer Straße abgeschlossen werden.
 
„Sechs Monate Bauzeit hatten wir im Bereich des Carl-Benz-Bades eingeplant, sechs Monate Bauzeit konnten wir einhalten. Damit liegen wir, auch in Hinblick auf die Gesamtbaumaßnahme, genau im Zeitplan“, lobt Erster Bürgermeister und ÖPNV-Dezernent Christian Specht. „Den Anwohnerinnen und Anwohnern möchte ich meinen Dank aussprechen für ihre Geduld und ihr Verständnis. Unser Dank gilt aber auch den Bauarbeitern, die hier über den gesamten Sommer hinweg bei Temperaturen von teilweise über 40 Grad schwer gearbeitet haben, so dass wir die Arbeiten nun pünktlich abschließen können.“
 
Auch seitens der MVV Verkehr GmbH, die das Projekt finanziert, ist man mit dem Ablauf zufrieden. „Allein für den Gleisbau, Tiefbau und Straßenbau auf diesem Streckenabschnitt fließen gut 5 % des Gesamtbudgets“, berichtet Marcus Geithe, Geschäftsführer der MVV GmbH. „Das ist eine Investition, die sich lohnt – nicht nur für die Bürgerinnen und Bürger rund um das Carl-Benz-Bad, sondern für den gesamten Mannheimer Norden“, so Geithe weiter. Allein in der Straße Am Carl-Benz-Bad stehen den Fahrgästen ab Mitte nächsten Jahres zwei barrierefreie und modern ausgestattete Stadtbahnhaltestellen zur Verfügung. Außerdem wurden im Vorfeld und parallel zu den Gleisbauarbeiten Versorgungs- und Kommunikationsleitungen verlegt sowie Straßen, Bürgersteige und Radwege erneuert, wovon der ganze Stadtteil profitiert.
 
Bevor die Stadtbahn Mannheim Nord im Juni 2016 in Betrieb gehen kann, stehen allerdings noch Restarbeiten am Carl-Benz-Bad an. „Auch wenn die eigentlichen Bauarbeiten abgeschlossen sind, gibt es noch einiges zu tun“, verrät rnv-Projektleiter Steffen Magin. „Bis zur Inbetriebnahme müssen wir unter anderem die Fahrleitung sowie elektrische Anlagen aufbauen und die Haltestellen einrichten.“ Außerdem sollen im Frühjahr 2016 noch einige Sträucher und Bäume im Bereich der neuen Haltestellen gepflanzt werden.
 
Während man am Carl-Benz-Bad die eigentlichen Bauarbeiten bereits fertiggestellt hat, wird andernorts in der Gartenstadt noch intensiv gebaut. In der Waldpforte werden derzeit beispielsweise zwischen Flensburger Ring und Moosgasse Gleise verlegt und Bordsteine gesetzt, während zwischen Langer Schlag und Alsenweg Erdarbeiten durchgeführt werden. Die endgültige Fertigstellung der Gleis- und Tiefbauarbeiten in der Waldpforte ist für März 2016 vorgesehen.