202. Aktuelle Meldung zu Corona in Mannheim 22.09.2020

Stadt Mannheim
corona

1. Aktuelle Fallzahlen
2. Dezentrale Testangebote in den Stadtteilen

1. Aktuelle Fallzahlen – Zahl der nachgewiesenen Corona-Fälle erhöht sich auf 1026

Dem Gesundheitsamt wurden bis heute Nachmittag, 22.09.2020, 16 Uhr, zehn weitere Fälle einer nachgewiesenen Coronavirus-Infektion gemeldet. Damit erhöht sich die Zahl der bestätigten Fälle in Mannheim auf insgesamt 1026.

Das Gesundheitsamt ermittelt derzeit die weiteren Kontaktpersonen aller nachgewiesen Infizierten, insbesondere im Bereich der sogenannten vulnerablen Gruppen, nimmt Kontakt mit diesen auf und begleitet diese während der häuslichen Quarantäne. Diese werden auch ohne Symptome auf das Virus getestet.

Alle beteiligten Ärzte, Gesundheitsbehörden sowie das Kompetenzzentrum Gesundheitsschutz am Landesgesundheitsamt arbeiten dabei eng zusammen. Die weit überwiegende Zahl aller in Mannheim bislang nachgewiesenen Infizierten zeigen nur milde Krankheitsanzeichen und können in häuslicher Quarantäne verbleiben.

Bislang sind in Mannheim 891 Personen genesen, die häusliche Quarantäne wurde bei ihnen aufgehoben. Damit gibt es in Mannheim 122 akute Fälle.

Eine der gemeldeten positiv getesteten Personen besucht eine Grundschule in Mannheim, zwei weitere positiv getestete Personen besuchen weiterführende Schulen. Für die engen Kontaktpersonen der entsprechenden Klassengruppen wurde eine 14-tägige häusliche Isolation ab dem letzten Kontakttag angeordnet. Für alle anderen Schüler*innen und Beschäftigten, die keinen engen Kontakt zu den Kindern und Jugendlichen hatten, gilt kein erhöhtes Infektionsrisiko.

An der Kunsthalle Mannheim sind drei Mitarbeiter*innen positiv auf COVID-19 getestet worden. Die Kunsthalle steht in engem Kontakt mit dem Gesundheitsamt. Dies hat keinen Einfluss auf den Museumsbetrieb. Die Mitarbeiter hatten keinen Kontakt zu Besuchern. Momentan wird geprüft, ob einige Veranstaltungen aufgrund von Personalmangel abgesagt werden.


2. Dezentrale Testangebote in den Stadtteilen

Noch bis Mittwoch, 30. September, bietet die Stadt Mannheim gemeinsam mit dem Universitätsklinikum Mannheim Corona-Testmöglichkeiten dezentral in verschiedenen Mannheimer Stadtteilen an. Jeweils von 8.30 bis 16 Uhr stehen an folgenden Terminen und Standorten Testangebote für Reiserückkehrende aus Risikogebieten sowie Mitarbeitende in Schulen, Kindertageseinrichtungen und der Kindertagespflege zur Verfügung:

• Mittwoch, 23. September: Schönau – Siedlerheim, Bromberger Baumgang 6,
• Donnerstag, 24. September: Vogelstang, Bürgersaal Vogelstang, Freiberger Ring 6
• Freitag, 25. September: Rheinau, Versöhnungskirche, Schwabenheimer Str. 2-6
• Montag, 28. September: Rheinau, Versöhnungskirche, Schwabenheimer Str. 2-6
• Dienstag, 29. September: Neckarstadt-West, Bürgerhaus Neckarstadt West, Lutherstraße 15
• Mittwoch, 30. September: Vogelstang, Bürgersaal Vogelstang, Freiberger Ring 6

Personen mit Krankheitszeichen und Personen, die auf Veranlassung des Gesundheitsamtes als Kontaktperson abgestrichen werden sollen, können nicht von diesen dezentralen Testangeboten Gebrauch machen. Diese melden sich weiterhin bei der Hotline des Gesundheitsamtes (Tel. 0621/293-2253) und erhalten von dort das Passwort zur Testung im Container auf dem Gelände der UMM oder sie wenden sich an ihren Hausarzt oder eine Corona-Schwerpunktpraxis.