• Startseite
  • Lokales
  • Baden Württemberg
  • Mannheim
  • Mannheim. Seit drei Jahren vertritt er Mannheim im Bundestag. Jetzt proben einige Parteifreunde den Aufstand gegen den CDU-Abgeordneten Nikolas Löbel. Der 34jährige kämpft gleich an zwei Fronten um seinen Ruf. Auch Schatten der Vergangenheit scheinen ihn

Karl-Weiß-Heim: Bewohnerreise nach Wolfegg-Alttann vom 16. Mai. bis 20. Mai 2016 -Von der Idee zur Reise

K1024 Urlaub aus dem Heim 2016 77Einfach mal ein paar Tage raus aus dem Heim, Urlaub oder Ferien in fremden Gefilden, andere Luft schnuppern, andere Farben des Himmels sehen, ...einfach einmal alles anders erleben.

Mit großer Begeisterung wurde die Idee von Schwester Ramona Dorn durch das Team des Karl-Weiß-Heim aufgenommen. Die umfangreichen organisatorischen Vorbereitungen führte die gesamte Mitarbeiterschaft mit großem Engagement durch und trug damit erheblich zum Gelingen der Reise bei.

Die Bewohner, die an der Reise teilnehmen konnten, der jüngste 61, die älteste 93 Jahre alt, waren von der Idee eines Urlaubes sehr angetan. Verwaltungsratsvorsitzender - und bei dieser Reise auch Busfahrer Roland Weiß, hat sich um den rollstuhlgerechten Reisebus und das Reiseziel, das Landhotel Allgäuer Hof in Wolfegg-Alttann, gekümmert. So konnte denn die 25-köpfige Reisegruppe „Karl-Weiß-Heim Mannheim“ am 16. Mai bestens vorbereitet den Urlaub im Allgäu antreten.

Das Team der Betreuer/innen und Pflegekräfte, Jochen Walther, Brigitte Kulla, Anita Rothenberg, Wanda Maciewski, Katja Ostojic und Abbas Imanfar, wurde durch die ehrenamtlichen Helferinnen Margot Kutzer und Sieglinde Duda verstärkt.
Die Unterbringung im behinderten- und pflegegerechten Landhotel Allgäuer Hof war hervorragend, das Speisenangebot vielfältig und schmackhaft, das Hotelpersonal zuvorkommend und hilfsbereit, das Reiseprogramm interessant und kurzweilig, die Kommunikation unter den Mitreisenden beachtenswert und das Miteinander- und Füreinanderdasein während der gesamten Reise vorbildlich.

Die Ausflüge an den Vormittagen führten nach Wangen, in das Bauernhausmuseum in Wolfegg und nach Bad Schussenried. Das Nachmittags-programm im Hotel wurde von Betreuungs- und Pflegekräften gestaltet. So wurden die Geburtstage dreier Mitreisender bei Kaffee und Kuchen gefeiert und ein fröhlicher Nachmittag bei Bingo verbracht.
Passend zur Urlaubsstimmung hatte Brigitte Kulla eingeladen zu einer musikalischen Weltreise. Melodien aus Frankreich, England, Italien, Spanien, Mexico, Peru und den USA spiele sie auf ihrem Xylofon und Glockenspiel zur Begeisterung der gesamten Gruppe.

Fröhlich und traurig zugleich verlief die Heimreise von Wolfegg-Alttann. Die Urlauber wären gerne noch länger geblieben. Die schönen Urlaubstage werden allen Reisenden, Betreuern und Helfern in guter Erinnerung mit der Hoffnung verbleiben, dass auch im nächsten Jahr ein Urlaub aus dem Heim möglich sein wird.